Foto: Feuerwehr Plettenberg

Plettenberg. (ots) Es ist eine Tradition bei der Feuerwehr in Plettenberg. Alle Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung machen einmal jährlich gemeinsam einen Ausflug ins Blaue. Am vergangenen Samstag starteten die ehemaligen ehren- und hauptamtlichen Brandschützer der Stadt Plettenberg gemeinsam mit Feuerwehrleitung und Löschgruppenführern in Richtung Hochsauerlandkreis. Ziel war dort die Besichtigung des Maschinen- und Heimatmuseums in Eslohe.

Nach einem Gruppenfoto vor dem Museum wurden die Wehrleute in zwei Gruppen aufgeteilt. Unter fach- und sachkundiger Leitung der ehrenamtlichen Museumsführer ging es auf eine Zeitreise in die Epochen der ehemaligen Industrielandschaft im Sauerland. Hier fühlte sich durchaus der ein oder andere in seine Kindheit zurück versetzt und sogleich wurde fleißig gefachsimpelt. Ob metallverarbeitende Industrie, Handwerk, Heimat- und Volkskunde, Landwirtschaft, Eisenbahn und vieles mehr, all das sorgte für einen kurzweiligen Nachmittag der Feuerwehrleute.

Um 16.30 Uhr ging es wieder zurück nach Plettenberg, um dort in den Räumlichkeiten der Löschgruppe Stadtmitte den Tag im gemütlichen Rahmen ausklingen zu lassen. Ausgearbeitet hatten diesen Ausflug Sven Klinke und Wolfgang Menzebach von der Löschgruppe Stadtmitte.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here