Tillmann Schnieders und Maria Klier blicken auf hundert Jahre Badekultur. Foto: Theater Hagen

Hagen. Endlich Sommer! Als Einstimmung auf den Urlaub ist zu raten: „Pack die Badehose ein und nichts wie an den Strand. Mit einem Augenzwinkern blicken Maria Klier und Tillmann Schnieders, am Klavier begleitet von Andreas Vogelsberger, in der Nachtcafé-Veranstaltung am 23. Juni (22.30 Uhr, Theater Hagen, Theatercafé) auf hundert Jahre Badekultur.

100 Jahre Badekultur

Seit sich die Gesellschaft im kühlen Nass tummelt, wurden die Sitten immer freizügiger und der Stoff, der die Haut bedeckt, immer weniger. Freute sich der Betrachter in den 20er Jahren schon über die Waden, die beim badenden „Fräul´n Helen“ zu sehen waren, empörte man sich in den 50er Jahren über einen Itsy-Bitsy Teenie Weenie (Honolulu Strand-Bikini). In den 80ern schließlich erregten die Damen, die „Oben ohne“ gingen, die Gemüter… Baden blieb ein höchst erotisches Vergnügen, das nach Abkühlung in den Fluten verlangte.

Der Eintritt ist wie immer frei, die Theatergastronomie ist geöffnet.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here