Ein Kilt ist kein Muss, aber für viele Mitglieder des „Festival Clans“ Ehrensache. Hier Organisator Rick Field.

Von Almut Kückelhaus

Hagen. In Hagens City waren in den letzten Tagen vermehrt Menschen in kariertem Tuch unterwegs: Mitglieder des „Clans“ rührten fleißig und erfolgreich die Werbetrommel für ihr Keltic Festival, das am Fronleichnams–Wochenende (27./28. Mai) zum fünften Mal stattfindet.

clanvorsaturnquad

Die Spannung steigt, denn nach dem Umzug vom Barockgarten des Hohenlimburger Schlosses ist die Veranstaltung in der Stadthalle dieses Jahr wieder eine Premiere.

Eine große Party mit alten und neuen Freunden

Der Zweckbau im Wasserlosen Tal wird mit Elan und Kreativität in „Glenwater Castle“ umdekoriert, damit es zum Lebensgefühl der Schottland- und Irland-Fans passt. Das Ziel ist, eine große, friedliche Party zu feiern, alte und neue Freunde zu treffen.

Namhafte regionale und internationale Gruppen

Die irischen „Pogues“ oder „Runrig“ aus Schottland haben überall auf der Welt Fans und Nachahmer inspiriert, so dass „Celtic Rock“ inzwischen ein eigenes Musikgenre bildet. Die Namen der Bands werden Außenstehenden nicht viel sagen: Coast, Kesh, Paddy Murphy, Scotch4, The Clan, Celkilt, The Graham Brown Band oder Celtica gehören in ihren Heimatländern zu den Topacts und haben internationale Erfahrung. Aber auch die heimische Musikszene soll nicht außen vor bleiben: Wieder dabei ist die Hagener Ceili Family, die im März ihr 20-jähriges Bestehen feiern konnte.

Eröffnung mit den 1st Sauerland Pipes und Drums

Stilvoll und in Originalkleidung eröffnen die 1st Sauerland Pipes und Drums aus Iserlohn das Festival am Freitag. Das Finale am späten Abend gestaltet der Lone Piper, ein einsamer Dudelsackspieler, der mit seinem Instrument noch einmal eine besondere Atmosphäre zaubert.

Die Stadthalle ist zum ersten Mal Veranstaltungsort des Keltic Festivals. Der Zweckbau im Wasserlosen Tal wird im Innern mit Elan und Kreativität in „Glenwater Castle“ umdekoriert, damit es zum Lebensgefühl der Schottland- und Irland-Fans passt.
Die Stadthalle ist zum ersten Mal Veranstaltungsort des Keltic Festivals. Der Zweckbau im Wasserlosen Tal wird im Innern mit Elan und Kreativität in „Glenwater Castle“ umdekoriert, damit es zum Lebensgefühl der Schottland- und Irland-Fans passt.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=3zYNDSOa7b0

Abendkasse, Vorverkauf und online

Karten sind an der Abendkasse oder den örtlichen Vorverkauf  bzw. online erhältlich.
Die Preise: Freitag 22 Euro, Samstag 23,50 Euro, Wochenende 40 Euro  (VVK, zzgl. Gebühr).

Weitere Infos auf der Festivalseitehttp://www.keltic-festival-hagen.de

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here