In Lüdenscheid und Umgebung wird zu schnell gefahren. Beispiele gefällig?  Am Donnerstag waren im Lüdenscheider Zentrum von 246 gemessenen Fahrzeugen 40 zu flott unterwegs. Spitzenreiter in der zwischen 13 und 16 Uhr war ein Fahrer, der in einer Tempo-30-Zone mit 55 km/h unterwegs war. An einer zweiten Messstelle am Donnerstag peilte die Polizei mit ihrem Radar ESO 0 zwischen 17 und 19.30 Uhr 326 Fahrzeuge an. Sie musste feststellen: Auch im Feierabendverkehr halten sich viele Pkw-Fahrer nicht ans Tempolimit. Das schwarze Schaf war mit 80 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs.

Die meisten Autofahrer sind diszipliniert

Die Mehrheit der Autofahrer ist aber diszipliniert. Das belegen Messergebnisse in Schalksmühle (Volmestraße/B 55). Hier setzte die Polizei von 15.30 bis 18.30 Uhr ihr ESO-Gerät ein. 1267 wurden gemessen. 35 erhielten ein Knöllchen. Als höchsten Messwert notierte die Polizei 76 km/h bei erlaubten 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft.

In dieser Woche setzt die Kreispolizei die schwerpunktmäßige Geschwindigkeitsüberwachung fort. Sie richtet wie folgt Messstellen ein:

Montag, 13.Januar: Altena (Innenstadt), Menden (Innenstadt), Iserlohn (Kalthof und Iserlohner Heide), Kierspe, Werdohl und Lüdenscheid (nördliches Stadtgebiet).

Dienstag, 14 Januar: Balve (Volkringhausen) Iserlohn (Iserlohner Heide und Drüpplingsen),  Menden (Innenstadt), Lüdenscheid (Stadtmitte) und Schalksmühle.

Mittwoch, 15. Januar: Balve (Langenholthausen), Hemer (Sundwig und Innenstadt), Iserlohn (Dröschede), Herscheid und Plettenberg.

Donnerstag, 16. Januar: Balve (Innenstadt), Altena (Innenstadt), Iserlohn (Dröschede), Neuenrade (Innenstadt) sowie Meinerzhagen und Kierspe (jeweils an der B 54).

Freitag, 17. Januar: Iserlohn (Oestrich), Menden (Lendringsen), Iserlohn (Kalthof Iserlohn und Innenstadt) sowie in Halver und Schalksmühle (jeweils Innenstadt).

Samstag, 18. Januar: Balver (Volkringhausen), Hemer (Deilinghofen), Lüdenscheid (Innenstadt) sowie Kierspe.

Sonntag, 19. Januar: Lüdenscheid (Innenstadt) und Schalksmühle.

Montag, 20. Januar: Menden (Innenstadt), Letmathe (Innenstadt), Menden (Schwitten) und  Iserlohn (Iserlohner Heide).

Darüber hinaus müssen Autofahrer im gesamten Kreisgebiet mit kurzfristig angesetzten Kontrollen rechnen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here