iF design award night 2015 in der BMW Welt in München. Jürgen Menges (links) und Hendrik Rittinghaus (rechts) von Schulte Elektrotechnik mit den Award-Urkunden. Foto: Schulte Elektrotechnik GmbH & Co, KG

Lüdenscheid, März 2015. Die Anforderungen an die Ausstattung von Arbeitsplätzen verändern sich stetig. Ob in kleinen oder großen Unternehmen – temporäre Projekte, wechselnde Teams und sich verändernde Strukturen prägen heute den Arbeitsalltag. EVOline von Schulte Elektrotechnik bietet variable Lösungen für die passgenaue Anbindung ans Strom- und Datennetz. Die Jury des diesjährigen iF Design Awards zeichnet gleich zwei Produkte des Unternehmens aus Lüdenscheid aus.

Square 80 Qi von EVOline bietet optimale „Connectivity“ am Arbeitsplatz und verbindet schlichte Funktionalität mit hochwertiger Gestaltung. Ganz ohne Kabel lädt sich der Handy-­‐Akku auf dem individuell konfigurierbaren Einbaumodul auf. Foto: Schulte Elektrotechnik GmbH & Co, KG
Square 80 Qi von EVOline bietet optimale „Connectivity“ am Arbeitsplatz und verbindet schlichte Funktionalität mit hochwertiger Gestaltung. Ganz ohne Kabel lädt sich der Handy-­‐Akku auf dem individuell konfigurierbaren Einbaumodul auf. Foto: Schulte Elektrotechnik GmbH & Co, KG

1964 gründete Siegfried Schulte das Unternehmen Schulte Elektrotechnik. Zu seinen jüngsten Innovationen gehört die Produktlinie EVOline, eine modulare Systemlösungen für Strom- und Datenanschlüsse am Arbeitsplatz. Wie alle Produkte von EVOline fügen sich die nun beim iF Design Award prämierten Elektrifizierungsmodule dezent in die Arbeitsumgebung ein und lassen sich individuell konfigurieren. Das Produkt Square80 Qi ist für den unkomplizierten Einbau in Tischplatten konzipiert. Der Schiebedeckel lässt Steckdose, USB-Charger und Netzwerkanschluss jederzeit verschwinden. Die Qi-Ladefunktion ermöglicht auch im geschlossenen Zustand das Aufladen von Handy-Akkus drahtlos per Induktion. Das Produkt V-Port eignet sich wiederum besonders für den platzsparenden Einbau in Küchenschränke. Nur ein Fingerdruck ist nötig und die variabel bestückbare Mehrfachsteckdose verschwindet im eleganten Edelstahlgehäuse.

Die beiden Produkte überzeugten die Jury des international ausgerichteten Awards in der Disziplin Produktdesign. Bei der Bewertung zählten insbesondere die Kriterien Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialauswahl, Innovationsgrad, Umweltverträglichkeit, Funktonalität, Ergonomie und Sicherheit. Seit 1953 widmet sich iF der Organisation von unabhängigen Designwettbewerben. Heute ist der Name ein weltweit anerkanntes Gütesiegel. Die zweifache Auszeichnung beim iF Design Award 2015 bestätigt das Qualitätsversprechen von EVOline.

Sämtliche EVOline-Produkte werden von Schulte Elektronik in Deutschland hergestellt und von über 30 Verkaufspartnern weltweit vertrieben. Das Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter in Lüdenscheid. Schulte Elektrotechnik und die EVOline-Produkte haben bereits mehrere nationale und internationale Design-Preise gewonnen. Dazu gehören der Interior Innovation Award, der Universal Design Award, der Red Dot Design Award sowie der Designpreis des Landes Nordrhein-Westfalen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT