Foto: Kannenberg

Nachrodt-Wiblingwerde. Am 22. November, von 12:00 bis 19:00 Uhr, findet auf dem Hof Hegemann in Nachrodt-Wiblingwerde zum ersten Mal ein Adventsmarkt statt. Hierbei steht zwar alles für Pferd und Reiter im Vordergrund, jedoch gibt es auch ein Musikalisches Programm welches von dem Duo „ICH & DU“ bestritten wird.

Wer steckt hinter „ICH & DU“ ?

Die Band besteht aus dem Lüdenscheider Klaus Sonnabend und dem Schalksmühler Christian Breddermann, beides Musikschullehrer der Music Store Musikschule und ambitionierte Vollblut-Musiker mit viel Bühnenerfahrung. So hört man Klaus mittlerweile öfter mal im Radio oder sieht ihn im Fernsehen. Beide haben zudem in Lüdenscheid und der weiteren Umgebung eine stetig wachsende Fangemeinde. Da war es eigentlich nur logisch, dass sie irgendwann einmal zusammen etwas auf die Beine stellen würden. Sie standen bereits mit anderen Formationen gemeinsam auf der Bühne, z.B. auf dem Stadtfest 2014 mit der Band „Jamis“. Dann aber meistens mit einem größeren bis sehr großen Aufgebot an Instrumenten und Sängern.

 

Klaus und Christian sind parallel zu solchen großen Auftritten jedoch auch immer schon alleine oder zu zweit mit jeweils anderen Musikern unterwegs gewesen.

Vor einiger Zeit benötigte Christian Ersatz für seinen Gitarristen und kam er auf die Idee, doch einfach mal bei Klaus anzuklopfen, der in der Musikschule lediglich eine Tür weiter sitzt, und ihn zu fragen, ob er nicht einspringen könnte. Kein Problem für einen flexiblen Musiker wie Klaus. Nur wenig später standen die beiden dann das erste Mal in dieser Zweier-Formation vor Publikum, lediglich ausgestattet mit einer Cajon, einer Gitarre und zwei richtig guten Stimmen. Schon nach kurzer Zeit war den beiden bewusst, dass sie sehr gut miteinander klarkamen und sich bestens ergänzten. Und die Kombination der beiden Jungs mit ihren Instrumenten kam auch beim Publikum direkt gut an. So wurden sich die zwei schnell einig, gemeinsam die Band „Ich&Du“ zu gründen.

„Ich&Du“ ist zwar eine Coverband, die – mit ein paar Ausnahmen – bekannte Musikstücke aus Rock, Pop und Soul zu ihrem Repertoire zählt, aber da die Instrumentierung auf lediglich zwei Instrumente reduziert ist, werden die Stücke von den beiden unplugged umgeschrieben. Heraus kommt ein ganz ungewöhnlicher Sound, unterstrichen durch die beiden besonderen Stimmen, der nichts an anderen Instrumenten vermissen lässt.

So waren die Zuschauer, die die beiden erleben durften, auch immer wieder samt und sonders erstaunt, dass sie bei dem satten Sound nicht doch noch heimlich ein paar Musiker oder Instrumente irgendwo unter ihren Stühlen oder in der Cajon versteckt hatten. Es macht einfach Spaß, den beiden zuzuhören.

Dabei wird das Publikum von Anfang an mitgenommen, indem sie z.B. aufstehen und direkt unter die Zuschauer gehen, sie zum Mitsingen und Mitmachen animieren und jeweils abwechselnd die Führung bei einem der Lieder übernehmen. „Ich (ein Lied) & Du (ein Lied)“ eben. So liegt der Focus einmal eher auf Klaus und einmal eher auf Christian. Dass den beiden das richtig Spaß macht, erlebt das Publikum auch in der lebendigen und fröhlichen Art, in der die zwei sich kleinere und größere verbale Fights auf der Bühne liefern, um so jeweils die Gunst des Publikums für sich zu erringen.

Wer dabei gewinnt? Natürlich beide, den nur zusammen sind sie eben „Ich&Du“ sie funktionieren einfach richtig gut im Doppelpack.

Alles in allem ein sehr ungewöhnliches Konzept, wie es das in dieser Art sicher noch nicht sehr oft gibt. Gemeinsam erzeugen sie eine besondere Stimmung, in der man sowohl mitsingen und feiern, als auch bei ruhigen Parts einfach mal entspannen kann.

Dabei sind sie durch das reduzierte Equipment total flexibel und können quasi überall spielen, vom kleinen Wohnzimmer bis zur großen Bühne auf einem Open Air Festival. EINE Steckdose vorhanden? Los geht’s!

Mittlerweile sind die zwei Musiker regelmäßig zusammen unterwegs und haben auch in den umliegenden Städten wie Wuppertal, Hagen oder Iserlohn ihre Fans.

Das nächste Mal tritt „Ich&Du“ im Rahmen des Adventfestes von Hof Hegemann in Nachrodt-Wiblingwerde auf. Wer die beiden sehen möchte, ist deshalb herzlich eingeladen, am 22.11. ab 14.30 Uhr die Band mit dem hohen Spaßfaktor live und
vor Ort zu erleben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here