Hagen. Zu den Hintergründen sagt die Polizei noch nichts, aber sie war am Samstagabend alarmiert: Ab 20.30 Uhr waren die Beamten im Einsatz, weil sich mehrere Rocker an verschiedenen Orten im Bereich der Innenstadt aufhielten. Laut Polizeibericht waren es zunächst nur kleinere Gruppen der „Freeway Riders“. Später trafen sich die Rocker vor einem Veranstaltungsraum an der Eilper Straße. Dort sei die Gruppe auf rund einhundert Personen angewachsen. Die Rocker, so der Bericht, seien von einer großen Anzahl von Polizisten kontrolliert worden und hätten dann „die Örtlichkeit wieder verlassen können“. Die Ermittlungen dauern noch an.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here