Lüdenscheid. Eine traurige Nachricht aus der Lüdenscheider Gastronomie-Landschaft. Die Gaststätte „Hulda Am Markt“ schließt. Und das bereits Ende März. Private und finanzielle Gründe sollen laut Pächter Patrick Tofote die Gründe für die Schließung sein.

Ende März wird Betrieb eingestellt

Die Schließung begründet Tofote vor allem mit der immer schwerer werdenden Gastronomiebranche. Rauchverbot und andere Reglementierungen tragen laut Patrick Tofote dazu bei, dass der wirtschaftliche Betrieb einer Gaststätte immer schwerer wird. Aber auch private Gründe sind ausschlaggebend für Tofotes Entscheidung. „Das Privatleben kommt bei uns aktuell einfach viel zu kurz“, erklärt er im Gespräch mit unserer Redaktion. Dies und die steigende finanzielle Belastung als Gastwirt waren für Tofote die maßgeblichen Gründe zur Schließung Ende März. Eröffnet wurde das Insolvenzverfahren bereits am 27. Februar.

Kein geeignetes Personal gefunden

Neben privaten und finanziellen Gründen hatte der Wirt von Hulda Am Markt aber nach eigenen Angaben auch enorme Probleme geeignetes Personal für seinen Gastronomiebetrieb zu finden. „Wir haben schon lange vor der Mindestlohndebatte einen guten Lohn gezahlt der auch über Mindestlohn lag. Dennoch hatten wir immer Probleme geeignetes Personal zu finden, das sich mit dem angebotenen Lohn auch zufrieden gab.“

Tofote bleibt in Gastronomie

Trotz aller Umstände will Patrick Tofote dennoch in der Gastronomie bleiben. Allerdings nicht mehr als Selbstständiger und auch nicht mehr in Lüdenscheid. Er hat bereits eine Anstellung in einem Gastronomiebetrieb im Lennetal in Aussicht und freut sich auf neue Herausforderungen mit geregelten Arbeitszeiten und regelmäßigem Urlaub. In welchen Betrieb er wechselt wollte Tofote nicht genau verraten.

Abschied von Stammkunden Ende März

Die Küche der „Hulda“ bleibt bereits ab dem 20. März kalt. Die Inhaber von Gutscheinen bittet Patrick Tofote bis Ende März um Einlösung und der Sparclub der Hulda sollte ebenfalls bis zum 28. März sein Geld abholen. Außerdem findet das für den 21. März geplante Konzert mit „Gimmi Five“ trotz Schließung noch statt. Für den 28. März selbst plant Tofote eine Happy-Hour-Aktion als Abschied von seinen Gästen.

 

 

Unterstütze uns auf Steady
Ich bin 31 Jahre jung und gehöre zur viel besprochenen Generation Y. Seit 1999 nutze ich digitale Kommunikationswege und seit 2012 bin ich Online-Unternehmer und berate und betreue Unternehmen als Social Media Experte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here