Hugo Kerspe (2. von links) mit den Sparkassendirektoren Thorsten Haering und Markus Hacke sowie seinem Nachfolger Michael Ander bei der Abschiedsfeier im Halveraner Kulturbahnhof.

Halver. Eigentlich wollte er Förster werden. Dann begann er eine Ausbildung bei der Sparkasse und blieb ihr 50 Jahre treu. So wurde Hugo Kerspe zum Gesicht der Sparkasse in Halver. Jetzt müssen sich Kerspes Firmenkunden an ein neues Gesicht gewöhnen. Der Sparkassenmann scheidet nach fünf Jahrzehnten aus den Diensten des Kreditinstitutes aus. Sein Nachfolger ist Michael Ander (38). Er ist seit 17 Jahren im Kreditgeschäft tätig und übernimmt jetzt die Betreuung der Firmenkunden im Geschäftsbereich Halver.

Bei einer Feier im Kulturbahnhof verabschiedete sich Hugo Kerspe am Montag, 15. Dezember, von seinen Kunden. Sparkassendirektor Thorsten Haering, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Lüdenscheid, bescheinigte Hugo Kerspe tiefe Fachkenntnis, überragende Erfahrung und hohe Sozialkompetenz.

Als Ruheständler weiter in der Finanzbranche

Kerspe begann seine Ausbildung im Jahr 1964, trat 1971 in die Kreditabteilung ein und war dort 30 Jahre lang in leitenden Funktion tätig. Zuddem war er als Ausbilder und in der Personalvertretung des Kreditinstituts tätig. „50 Jahre im Dienst, das ist eine tolle Leistung“, sagte Thorsten Haering.

Auch als Ruheständler bleibt Hugo Kerspe der Finanzbranche erhalten. Zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde möchte er eine Schuldnerberatung aufbauen. Zudem wird er als Finanzierungsberater für ein Unternehmen in Lüdenscheid tätig. Zudem hat sich Hugo Kerspe mit der Politik ein neues Aufgabengebiet erschlossen. Er sitzt für die CDU im Halveraner Stadtrat. Außerdem will er sich seiner großen Familie und seinem Hobby, der Jagd, widmen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here