Lüdenscheid. Thomas Utsch, Geschäftsführer der Eduard Hueck GmbH & Co KG, und Bürgermeister Dieter Dzewas stellten jetzt das Hueck-Stipendium 2016 vor. Es ist als Unterstützung für Lüdenscheider Abiturienten und Abiturientinnen gedacht, die sich für einen Dualen Studiengang in den Ingenieurwissenschaften entschieden haben. Je ein Student bzw. eine Studentin soll in den kommenden drei bis vier Jahren pro Semester mit 500 Euro unterstützt werden, erläuterte Utsch. Damit wolle man einen Beitrag dazu leisten, ein duales Ingenieurs-Studium vor Ort bekannt zu machen. Die Stipendiums-Idee hatte sich Lüdenscheids Rathauschef 2014 beim 200-jährigen Hueck-Jubiläum mit den Verantwortlichen des Hauses ausgedacht. Dzewas wird zusammen mit der Hueck-Geschäftsführung und der ehemaligen Leiterin des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, Antje Malycha, im Auswahlgremium des Stipendiums vertreten sein. Zu den Auswahlkriterien zählt auch ehrenamtliches und soziales Engagement. Bekannt gemacht werden soll das Unterstützungsangebot über die Lüdenscheider Schulen mit Sekundarstufe-2-Abschluss. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende Januar 2016. Erstmals vergeben wird die Unterstützung zum Wintersemester 2016.

Weitere Informationen zum Lüdenscheider Unternehmen Hueck gibt es unter anderem hier.

Deckblatt des Info-Flyers zum Hueck Stipendium 2016.
Deckblatt des Info-Flyers zum Hueck Stipendium 2016.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here