HSV-Jugendkoordinator Klaus Plötz stellt die Volksbankberaterinnen Jasmin Pfeiffer und Julia Dreker vor, die den Workshop Sportler-Fit durchführten. Foto: privat
Foto: privat

Plettenberg. Mit ihrem Jugendkonzept verfolgt die HSV Plettenberg/Werdohl das Ziel, ihre jungen Handballer/-innen auch in sozialen Bereichen zu fördern. So wurde am Montag, 22. Mai, im Vereinsheim Elfer des TuS Plettenberg der Workshop Sportler-Fit in Zusammenarbeit mit der Volksbank im Märkischen Kreis durchgeführt.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Dort waren die beiden jungen Volksbankberaterinnen Jasmin Pfeiffer und Julia Dreker zu Gast. Sie vermittelten den 22 Teilnehmern – Jugendhandballer/-innen und einige Eltern – alles Wissenswerte rund ums Thema Finanzen. In den Schwerpunkten Kontoführung und Zahlungsverkehr, Sparen und Anlegen, Absichern und Vorsorge sowie Finanzierung und Überschuldungsprävention erhielten die Jugendlichen gezielt Finanzinformationen, die für ihren aktuellen Lebensabschnitt von Bedeutung sind.

Finanzielle Aufklärung

„Dieses Wissen können die Jugendlichen sowohl im privaten Bereich, als auch im Rahmen ihrer Ausbildung oder ihres Studiums einsetzen“, findet HSV-Vorstandsmitglied Michael Funke, der zusammen mit HSV-Jugendkoordinator Klaus Plötz den Workshop von Vereinsseite begleitete.

Die Volksbank im MK bietet seit inzwischen sieben Jahren kostenlos die Workshopreihe Azubi-Fit an. Sie sorgt damit für mehr finanzielle Aufklärung von Auszubildenden in ihrem Geschäftsgebiet. Auf dieses Angebot war die HSV Plettenberg/Werdohl aufmerksam geworden und hatte ihre Nachwuchshandballer/-innen zum Workshop mit dem angepassten Titel Sportler-Fit eingeladen.

Foto: privat

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here