Start Kurz Notiert im Volmetal Hornissen stoppen Fällaktion bei Hardenberg

Hornissen stoppen Fällaktion bei Hardenberg

0

Meinerzhagen/Hagen (Straßen.NRW) Warum haben die Mitarbeiter von Straßen.NRW an der K4 bei Hardenberg einen Baumstamm ohne Krone stehen lassen? Die Antwort liefert Michael Overmeyer, Medienbeauftragter von Straßen NRW.

Die Baumkontrolleure hatten an der rund 60 Jahre alten Kirsche den Befall mit dem Schwefelporling festgestellt. Da dieser Pilz zu den holzzersetzenden Pilzen gehört, stirbt der befallene Baum mit der Zeit ab und stellt dann unter Umständen eine erhebliche Verkehrsgefahr dar.

Bei der näheren Untersuchung der befallenen Kirsche wurde festgestellt, dass diese ein „Habitatbaum“ ist, dessen Stammfuß ein Hornissennest beherbergt. Hornissen stehen gemäß § 44 BNatSchG unter besonderem Schutz, so ist es unter anderem verboten, Hornissennester zu zerstören oder zu beseitigen. Zuwiderhandlungen können mit Geldstrafen von bis zu 50.000 Euro belegt werden.

Um sowohl der Verkehrssicherungspflicht als auch dem Naturschutz Genüge zu leisten, haben die Mitarbeiter von Straßen.NRW zunächst nur die Krone entnommen und den Stamm stehen lassen. Dieser wird entfernt, nachdem das Hornissenvolk im Herbst abgestorben und das Nest verlassen ist.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here