Hazefeld, das sind Singer-Songwriter Binyo (Robin Brunsmeier) und sein Gefährte Bass-Tea (Sebastian Kreinberg).

Lüdenscheid. Gemütlich brunchen mit Livemusik – darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Breakfastclub“ von KultStädte e. V.. Dieses Mal live dabei: das Hip-Hop Duo Hazefeld, bestehend aus dem in Lüdenscheid bekannten Singer-Songwriter Binyo (Robin Brunsmeier) und seinem Gefährten Bass-Tea (Sebastian Kreinberg).

Wer schon immer einmal sein Frühstück bei einem Konzert genießen wollte, ist hier genau richtig. Jeweils am zweiten Sonntag des Monats werden talentierte Musikerinnen und Musiker aus der Region die Gelegenheit nutzen, ihre Songs dem Publikum in einem angenehmen Frühstücks-Ambiente zu präsentieren. Unplugged, also nur mit akustischen Instrumenten gespielt.

Zwei Stimmen, ein Gedanke

Für die Begleitung der Veranstaltung am kommenden Sonntag wird Hazefeld zuständig sein. Der Ankündigungstext für das Konzert liest sich folgendermaßen: „Sie kennen sich seit über 20 Jahren und sind im selben vernebelten Tal aufgewachsen. Binyo und Bass-Tea, zwei Stimmen, ein Gedanke. Mal hip-hop-lastiger, mal in feinster Popmanier, sorgen sie mit ihren Songs zweifelsohne für ein stimmungsvolles Frühstück, an das man gerne zurückdenken wird.“

Auch Aktion zum bundesweiten Vorlesetag

In dieser Ausgabe der Veranstaltungsreihe werden die Besucher allerdings nicht nur mit Musik unterhalten. Im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages wird Henrik Galla eine kurze Lesung geben, der einigen durch den „WORDcraft U20-Slam“ oder die diesjährige Ausgabe von „Warten aufs Stadtfest“ bekannt sein dürfte.

Organisiert und bereitgestellt wird das Angebot von dem Lüdenscheider Verein KultStädte e.V. in Zusammenarbeit mit dem Team des „Stock“.  Die Brunchzeiten strecken sich von 10 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei, ein preiswertes Frühstücksbuffet wird angeboten. Für die Kinder gibt es viele Spielangebote, sowie Waffeln und Apfelschorle gratis. Die Lüdenscheider Kultkneipe „Stock“ befindet sich in der Knapperstraße 50.  Es ist empfehlenswert  sich bei Interesse rechtzeitig einen Platz per Mail (kontakt@kultstaedte.de) oder Telefon (02351-6722040) zu reservieren.

Weitere Informationen zum Breakfastclub, aber auch zu weiteren Angeboten von KultStädte findet man im Internet unter www.kultstaedte.de Der nächste Breakfastclub ist am 11. Dezember mit Funktastic und Otherside.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here