Martin Deppe, Klaudia Zubkowski und Andreas Haubrichs (v.l.n.r.) freuen sich auf viele Werdohler Helden! Fotos: Iris Kannenberg

Werdohl. Auch in diesem Jahr werden in Werdohl wieder Helden gesucht. Am Samstag, den 19. November 2016, haben die Freunde guter Fantasy-Geschichten ein weiteres Mal die Gelegenheit gemeinsam mit erfahrenen Spielleitern nicht nur eine phantastische Welt zu erschaffen, sondern sich in dieser auch als „Held“ einmal quer durch Labyrinthe, Feenwelten und mittelalterliche Szenarien zu bewegen. Und es dabei mit Drachen aufzunehmen, Zauberern die Stirn zu bieten, Prinzessinnen zu retten und Monster zu besiegen.

Pen & Paper- oder auch Tischrollenspiele

Würfel zeigen den Helden den Weg.
So einfach kann das sein: Würfel zeigen den Helden den Weg.

An diesem Samstag geht es um die sogenannten Pen & Paper- oder auch Tischrollenspiele. Diese Spielrunden umfassen zumeist 3 bis 6 Spieler, wobei Abweichungen nach unten und oben möglich sind. Für das Spiel sind nur Stift (Pen) und ein Charakterblatt (Paper) sowie diverse Würfel notwendig. Der Rest ensteht in der Fantasie. Jeder Spieler hat einen Charakter, so zusagen ein alternatives Ego, welchen er verkörpert.

Der Spielleiter hat ein Abenteuer vorbereitet

Das kann ein Ritter, ein Burgfräulein oder ein Dieb sein, diese Charaktere können Menschen, Elfen, Zwerge oder auch Orks sein, je nachdem was man nun verkörpern will. Der Charakter wird auf einem Stück Papier, dem Charakterblatt oder – bogen mit allerlei Werten wie Körperkraft, Geschicklichkeit und Charisma festgehalten. Zudem sind noch einige Talente auf dem Charakterblatt vermerkt. So kann der Charakter vielleicht gut klettern, singen, kämpfen oder sogar zaubern. Auch Rüstung, Waffen, Ausrüstung, Kleidung und Aussehen des Charakters werden auf dem Charakterbogen festgehalten.

In jeder Spielrunde gibt es eine Person, die die Fäden des Abends in der Hand hat, diese Person wird Spielleiter oder auch Erzähler genannt. Der Spielleiter hat ein Abenteuer für die Helden vorbereitet, welches sie nun bestehen müssen. Nur der Erzähler weiß, was auf die Helden zukommt, die Spieler selber sind komplett ahnungslos … (Quelle: Die Traumjäger e.V.)

_dsc0391
Auch Helden brauchen Regeln. Die Schlüssel zum Reich der Fantasie ist das regelwerk. Dann kann es losgehen.

Phantastische Welten des Rollenspiels

An diesem Tag werden die Spiele geleitet vom 1.Vorsitzenden der „Traumjäger“ Martin Deppe. Der Verein „Die Traumjäger e.V.“ ist 80 Mitglieder stark und der erfolgreichste Rollenspielverein im Märkischen Kreis. Mit „Base“ im Lüdenscheider CVJM-Jugendcenter „Audreys“. Begleitet wird Martin Deppe von dem ebenfalls sehr erfahrenen Rollenspieler Andreas Haubrichs und der Leiterin der Werdohler Stadtbibliothek Klaudia Zubkowski, die sich als großer Fan des Rollenspiels „outete“.

Wer Lust hat, am 19. November in die phantastischen Welten des Rollenspiels einzutauchen, kann entweder einfach um 13 Uhr in der Stadtbibliothek sein oder sich im Vorfeld schon einmal bei Frau Zubkowski und ihrem Team anmelden (Telefon: 02392 2073). Die Traumjäger freuen sich auf viele Mitspieler und ordentlich Spannung. Eine einmalige Reise nach „Fantasien“ wird garantiert!

Helden gesucht – eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Werdohl und den „Traumjägern e.V.“. Am 19. November 2016 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here