Die Werdohler Einzelhändler freuen sich auf viele Besucher am 8. und 9. September beim "Heimatshoppen". Fotos: Iris Kannenberg

Werdohl. Die Werdohler Einzelhändler und ihre Unterstützer freuen sich auch in diesem Jahr am 8. und 9. September auf zwei Tage Heimatshoppen in der Werdohler Innenstadt. Auch „Tante Jo“, der neue Tante-Emma-Laden in Kleinhammer, ist diesmal mit von der Partie und hält mit vielen „Special“-Angeboten in Werdohls Außenbezirken die Fahne hoch für diesen besonderen Tag, an dem in ganz NRW Bürger mit ausgefallenen Aktionen in die Geschäfte gelockt werden sollen.

Eine schöne Erinnerung

Drei nette Mädels 😉

Werdohl zeigt sich in diesem Jahr auch von seiner nostalgischen Seite.

So haben viele Einzelhändler ihre Keller und Dachböden geplündert und alte Werbematerialien dort entdeckt, alte Fotos oder noch ältere Gebrauchsgegenstände und Ausstellungsstücke, die teilweise einmal der ganze Stolz der Geschäfte gewesen sind. Diese stellen sie an diesem Wochenende in ihren heutigen Geschäften aus. Sicher für den einen oder anderen eine schöne Erinnerung an vergangene Zeiten, als das Leben doch deutlich gemütlicher daher kam.

Clowns & Company Mitmachzirkus

Die Kinder von Clowns & Company sind zu Gast in der Innenstadt. Foto: Clowns & Company.

Dazu werden am Samstag ab zehn Uhr die Kids des Lünsche Clowns & Company Mitmachzirkus mit kleinen Giveaways der Einzelhändler durch die Innenstadt ziehen, auf Stelzen laufen, riesige Seifenblasen ziehen und die Bürger mit ihren kleinen und größeren Tricks erfreuen.

„Specials“ überall in der Stadt

Auch diese Geschäfte sind dabei: Schuhhaus Brockhaus und EP:Schröder. Hier vertreten durch die beiden Inhaberinnen.

Zudem gibt es natürlich auch in diesem Jahr in fast allen teilnehmenden Geschäft und der Sparkasse Getränke, Snaks und kleine Geschenke.

Im WK Warenhaus wird es am Freitag über den Tag verteilt insgesamt drei Modenschauen geben. Um 11.00 Uhr, 14.30 Uhr und um 16.30 Uhr zeigen die Models im WK die neue Wintermode. Dann kann man hautnah erleben, was man in Paris und Werdohl so trägt in dieser Saison.

Gegen den demografischen Wandel

Bunt wird es am Samstag. Und luftig leicht. Foto: Clowns & Company.

Heimatshoppen ist kein Event, das „einfach so“ statt findet. Es soll dem Bürger den Wert seiner eigenen Stadt und seines Einzelhandels vor Augen führen und ihm bewusst machen, wie wichtig es ist, die Innenstädte durch den Handel belebt zu wissen.

Es ist wichtig, die Städte lebenswert zu erhalten und den demografischen Wandel, der mit einer Verödung der Städte einhergeht, aktiv zu bekämpfen. Wie ginge das besser, als mit lebendigen, gut besuchten Innenstädten, einem reichhaltigen Warenangebot und einer damit auch verbundenen gut funktionierenden Infrastruktur.

Attraktive Angebote

Heimatshoppen findet an diesem Wochenende in den meisten Städten entlang der Lenne und Volme statt und lockt mit viel Kreativität, schönen Aktionen und attraktiven Angeboten hoffentlich viele Bürger in ihre Innestädte!

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here