Meinerzhagen. Vom 21. März bis zum 18. April zeigen das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) der Evangelischen Kirche von Westfalen und Haus Nordhelle anlässlich des Themenjahrs „Reformation.Bild.Bibel“ 43 Original-Lithografien von Marc Chagall. Die Bilder stammen aus den Zyklen „La Bible“ (1956) und „Dessins pour la Bible“ (1960) und zeigen biblische Motive, die Chagall künstlerisch interpretiert hat. Die Bibel bezeichnete er selbst einst als „größte Quelle der Poesie aller Zeiten“. Dabei hat er sich nicht nur den Schriften der Thora zugewandt, sondern auch zahlreichen Bildern zum Neuen Testament, womit er einen großen Beitrag zum jüdisch-christlichen Dialog geleistet hat.

Vernissage am 21. März

Die Vernissage zur Ausstellung findet am Samstag, den 21. März, um 19 Uhr in Haus Nordhelle in Meinerzhagen statt. Sie wird musikalisch von Yasmin Alija am Piano begleitet. Iris Traudisch, Theologin und Kunsthistorikerin aus Wiehl, referiert zum Thema.

Pfarrer Martin Ahlhaus, Superintendent Klaus Majoress, Pfarrer Sebastian Schultz und Andreas Graf, Leiter von Haus Nordhelle, stellten die Ausstellung vor.
Pfarrer Martin Ahlhaus, Superintendent Klaus Majoress, Pfarrer Sebastian Schultz und Andreas Graf, Leiter von Haus Nordhelle, stellten die Ausstellung vor.

Die Ausstellung ist zwischen 22. März und 18. April täglich zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei, um Spenden wird jedoch gebeten.

Für Gruppen und Schulklassen können nach vorheriger Vereinbarung Führungen durch die Ausstellung veranstaltet werden. Interessierte haben die Möglichkeit Bücher zum Thema Chagall in Haus Nordhelle zu erwerben oder ausgewählte Bilder zu kaufen.

Ausstellungscafé täglich geöffnet

Das Ausstellungscafé ist täglich zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet. Ebenfalls sind auch ein Kaffeetrinken und die Teilnahme am Mittag- oder Abendessen im Rahmen von Gruppenführungen möglich.

Im Rahmen der Ausstellung werden einige Sonder-veranstaltungen vom Amt für MÖWe und Haus Nordhelle angeboten.

Am Mittwoch, 25. März informiert Pfarrer Ralph van Doorn über das Thema „Zwischen Thora und Kreuz – vom Dialog zwischen Juden und Christen“. Der Vortrag mit gleichzeitiger Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung findet um 19 Uhr in Haus Nordhelle statt.

Zwei öffentliche Führungen

Pfarrer Sebastian Schultz aus dem Kirchenkreis Lüdenscheid- Plettenberg bietet am 31. März und 13. April um 16.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung in Haus Nordhelle an. Er führt in das Leben und die Werke von Marc Chagall ein und gibt Informationen zu ausgewählten Bildern.

Am Sonntag, 29. März, 5. April und 12. April hält Superintendent Klaus Majoress um 11.30 Uhr Andachten in Haus Nordhelle. Unter dem Motto „Bibel, Bild und Botschaft“ verquickt er seinen Gottesdienst mit ausgewählten Bildern Chagalls. Ein anschließendes Mittagessen im Restaurant von Haus Nordhelle ist möglich.

Die Ausstellung endet am Samstag, 18. April, mit einer Finissage, die zum Gespräch und zur Begegnung einlädt. Ab 19 Uhr ist ein letzter Gang durch die Ausstellung möglich. Für den musikalischen Rahmen sorgt abermals Yasmin Alijah am Piano.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here