Ausschnitt aus dem Aktionsplakat Foto: ADFC

Hagen. Macht das Radfahren in Hagen Spaß oder verursacht es Stress? Hagener können mit wenig Aufwand die Fahrradfreundlichkeit ihrer Heimatstadt bewerten und so der Politik und der Verwaltung aus Expertensicht eine Rückmeldung zum Radverkehr geben. In einer Mitteilung aus dem Rathaus ruft Oberbürgermeister Erik O. Schulz zum Mitmachen auf: „Nehmen Sie teil am bundesweiten ADFC-Fahrradklima-Test und bewerten Sie Hagen.“

ADFC-Test gibt’s online und auf Papier

Mitmachen, so die weitere Info, kann man bis zum 30. November 2016 auf www.fahrradklima-test.de. Dort gibt es einen Online-Fragebogen für Internet- oder Smartphone-Nutzer. Flyer und Fragenbögen liegen aber auch beim Bürgeramt im Rathaus, der Hageninfo (gegenüber dem Sparkassen-Karree) und in den Stadtbüchereien Springe, Haspe und Hohenlimburg aus. „Die Teilnahme am Test dauert zwischen fünf bis zehn Minuten“, heißt es in der Mitteilung aus dem Rathaus.

Auszeichnungen im kommenden Frühjahr

„Der Test hilft Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen und liefert stichhaltige Argumente für mehr Radverkehrsförderung in Hagen“, erläutern die Radverkehrsplanerin Petra Leng und der städtische Klimaschutzmanager Andreas Winterkemper. Die Hagener Verantwortlichen wollen die Ergebnisse zusammen mit dem Bundesverkehrsministerium im Frühjahr 2017 präsentieren. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte. Die Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben, bekommen ebenfalls eine Anerkennung.

Weltweit größte Befragung zum Radfahrklima

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet zum siebten Mal statt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den Fahrradklima-Test im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans. Mehr als 100.000 Bürger haben in 2014 mitgemacht und die Fahrradfreundlichkeit in 468 Städten beurteilt. Per Fragebogen haben sie bewertet, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege im Winter geräumt werden und ob sie sich auf dem Fahrrad sicher fühlen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here