Auf dem Foto von links nach rechts: Kerstin Dietzel ,Diplom-Medizinpädagogin; Patricia Gotic, Dilara Semiz, Feyza Akin, Valentina Lotkow, Adriana Klaß, Isabell Baran, Nina Tillmann und Kevser Oral. Foto: Nicole Lüling

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Viele Stunden im Operationssaal verbracht und jede Menge Fachbücher gewälzt und studiert – drei Jahre lang haben acht junge Frauen auf nur ein Ziel hingearbeitet: den Abschluss als Operationstechnische Assistentin in der Tasche zu haben und das Zeugnis in den Händen halten zu können. Am Dienstag war endlich der große Tag und dafür hatten sich die Absolventinnen der Kranken- und Gesundheitspflegeschule der Märkischen Kliniken besonders in Schale geworfen.

In den Räumlichkeiten des Seminarzentrums am Klinikum Lüdenscheid überreichten Schulleiter Reinhard Linke und Bernd Flor sowie Dr. Ulrike Schmidt, Vorsitzende des Prüfungsausschusses, die Zeugnisse und gratulierten jeder Absolventin zu ausgezeichneten Ergebnissen.

Fröhliche Gesichter

Die fröhlichen und erleichterten Gesichter waren der beste Beweis dafür, dass die jungen Frauen mit ihren Leistungen mehr als zufrieden waren. Das wollten sich natürlich auch Freunde, Familie und Verwandte nicht entgehen lassen, die zu diesem feierlichen Anlass ebenfalls gekommen waren.

Bestandteil eines Teams

„Im Operationssaal ist man immer Bestandteil eines Teams. Jeder ist mit seinen Fähigkeiten und Qualifikationen unersetzlich. Seien Sie sich Ihrer Bedeutung bewusst“, gratulierte auch Jürgen Weber, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender im Namen aller Mitarbeiter der Märkischen Kliniken, den Absolventinnen zu ihrem Abschluss und wünschte den frisch gebackenen Operationstechnischen Assistentinnen viel Stärke und Freude für den nun folgenden beruflichen Weg.

Seit April 2002 Gesundheitsfachberuf

Über einen erfolgreichen Abschluss dürfen sich freuen: Feyza Akin, Isabell Baran, Patricia Gotic, Adriana Chantal Klaß, Valentina Lotkow, Kevser Oral, Dilara Semiz und Nina Jolin Tillmann.
Die dreijährige Ausbildung zur/zum Operationstechnischen Assistentin/-en ist von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) anerkannt und wird seit dem 1. April 2002 in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflegeberufe der Märkischen Kliniken als besonderer Gesundheitsfachberuf angeboten. Die Ausbildung ist auf die Anforderungen im Operationsdienst zugeschnitten und bündelt das hierfür notwendige organisatorische, technische und pflegerische Fachwissen.

Weitere Informationen zu diesem Ausbildungsberuf hier: http://www.maerkische-kliniken.de/klinikum-luedenscheid/beruf-karriere/ausbildung/ausbildung-pflege-und-gesundheit/ausbildungsinstitut-fuer-operationstechnische-assistenten.html

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here