Start Kurz Notiert in Hagen Hangrutsch: Obernahmer Straße mindestens bis 9. Januar gesperrt

Hangrutsch: Obernahmer Straße mindestens bis 9. Januar gesperrt

0

Hagen. Aufgrund des Orkantiefs „Burglind“ ist auf der Obernahmer Straße in Höhe der Nebenstraße Nahmerbach (Lahmer Hase) der gegenüberliegende Hang auf rund 150 Metern abgerutscht. Diverse Tannen sind durch die Orkanböen abgeknickt worden und die Starkregenniederschläge haben ein weiteres Abrutschen des Hanges beschleunigt. Als Sofortmaßnahme wurde die Obernahmer Straße gestern (3. Januar) gegen 18 Uhr voll gesperrt.
Nach Informationen des Eigentümers der Waldfläche werden vor Ort Spezialmaschinen benötigt, um die Hangsicherung durchführen zu können. Die Sperrung der Obernahmer Straße muss daher bis mindestens einschließlich Dienstag, 9. Januar, aufrechterhalten bleiben. Auf die Sperrung wird mit großen Hinweisschildern in Lüdenscheid Nord an der L 692/Einmündung Rehweg in Höhe des Wildgeheges Mesekendahl, im Ortsteil Rölvede direkt an der BAB A 45 Rölvede/Nahmertal und in Hohenlimburg auf der Unternahmer Straße/Einmündung Wilhelmstraße hingewiesen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here