Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid (ots) Am Montag hat ein Unbekannter einer 44-jährigen Frau die Handtasche entrissen und ist damit verschwunden. Wie die Polizei mitteilt, war die Frau gegen 17 Uhr auf der Werdohler Straße, Höhe Eduardstraße, unterwegs, als sich ihr der Unbekannte von hinten näherte und zur Tasche griff. Die Frau wurde bei dem Handtaschenraub leicht verletzt. Täterbeschreibung: Männlich, ca. 170 cm groß, schwarz – weiße Jacke, schwarze Kappe und einen Rucksack auf. Zeugen des Raubes werden gebeten, sich mit der Polizei in Lüdenscheid in Verbindung zu setzen.

Heizthermen und Werkzeug geklaut

Unbekannte Täter nutzten die Nacht vom Sonntag zum Montag (12. auf 13. März), um in einem entkernten Rohbau eines Mehrfamilienhauses an der Friedrichstraße diverse Werkzeuge und vier Heizthermen zu stehlen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei neben den Tätern auch das Fahrzeug, mit dem diese Sachen abtransportiert wurden.

Einbrecher an der Gustavstraße

Ebenfalls in der Nacht vom Sonntag zum Montag hebelten Unbekannte drei Verkaufsbuden neben dem Spielfeld auf dem Sportplatz an der Gustavstraße auf und stahlen diverse Lebensmittel und Getränke.

Innerhalb der letzten vierzehn Tage verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Betriebsgelände einer Firma im Bereich „Am Wasserturm“. Hier öffneten sie diverse Gartenhäuser und gelangten u.a. auch in ein dortiges Bürogebäude. Hier entwendeten sie Bargeld und verschiedene Werkzeuge. Bei den Einbrüchen entstand Sachschaden.

Mülltonnen verschwunden

Wer klaut denn Mülltonnen? fragt die Polizei. Sowohl in der Mörikestraße als auch in der Fontanestraße klauten Unbekannte (12.03./13.03.2017) jeweils die dortigen Mülltonnen.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here