VHS-Leiterin Bianca Sonnenberg (2.v.li.) sowie die Studienleiter (v.li.) Dieter Faßdorf, Sigrun Pollit und Martin Rösner stellten das neue VHS-Programm vor. Foto: Michael Kaub

Hagen. Ran an die Bildung: Das VHS-Programm ist in zahlreichen Einrichtungen der Stadtverwaltung Hagen, in den Bürgerämtern, an den Infostellen, in der Volkshochschule, in den Hagener Schulen, im Touristikbüro der HAGENagentur oder unter www.vhs-hagen.de erhältlich. Die Volkshochschule Hagen hat ihr Programmangebot für das Studienjahr 2017/2018 unter das zentrale Thema „Heimat“ gestellt. Mit dem vielfältigen Angebot von über 900 Kursen möchte die VHS dazu beitragen, dass alt eingesessene wie neue Hagener Bürgerinnen und Bürger sich in ihrer Heimatstadt wohlfühlen und mit deren Geschichte und Geschichten vertraut werden.

Über 900 Kurse

Zur Eröffnung des Semesters lädt die VHS am 14. September dieses Jahres um 19 Uhr zu einer Lesung mit dem Hohenlimburger Jörn Klare ein, der in seinem Buch „Nach Hause gehen“ sehr persönlich und ganz wörtlich den Fragen nachgeht: „Was genau ist Heimat? Was bedeutet sie? Und warum ist sie wichtig?“
Der Studienbereich Politik und Gesellschaft bietet wieder eine Vielzahl von Erkundungen unserer Stadt. In der Rubrik „Hagen und Region“ wird es wegen der starken Nachfrage noch einmal deutlich mehr Rundgänge und Führungen in den Sommerferien geben. Fortgesetzt wird auch die Reihe „Hagen <w>örtlich“ in Kooperation mit der Stadtbücherei mit Vorträgen zur Geschichte der Varta, zu Straßenumbenennungen in der NS-Zeit und zu geologischen Schätzen in Hagen.

Natürlich Luther

Neu im Reformationsjahr 2017 sind ein Vortrag zu Martin Luther, ein Seminar zu den abrahimitischen Religionen Judentum, Christentum und Islam sowie Themenabende zu den neuen Pflegegraden und zu Verbraucherfragen.

Die ersten KunstTouren im Jahr 2016 waren binnen kürzester Zeit ausgebucht. Die vier neuen Touren führen nach Münster zum internationalen Skulpturen-Projekt, in die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf, in das architektonisch wie künstlerisch spannende Diözesan-Museum Kolumba in Köln und in eine Édouard Manet-Ausstellung im Von der Heydt-Museum Wuppertal. Die Touren werden mit öffentlichen Verkehrsmitteln unternommen, beginnen und enden am Hagener Hauptbahnhof.

Philosophie mit Vergnügen

Neu im Programm ist das Format „DenkWelten – Philosophie mit Vergnügen“, in dem gesellschaftlich aktuelle Fragestellungen unter Bezug auf traditionelle und zeitgenössische Philosophen diskutiert werden können.
Der Schreibworkshop mit der Hagener Autorin Birgit Ebbert zum Thema Krimi, findet auf dem Elbersgelände in Kooperation mit dem Theater an der Volme statt.

Entspannung für Eltern und Kinder

Der Bereich Selbstmanagement bietet ein vielfältiges, berufsbezogenes Angebot zur Erhaltung der psychischen und physischen Gesundheit an. Neu ist ein Entspannungskurs, in dem Eltern zusammen mit ihren kleinen Kindern spielerisch Übungen zum Spannungsabbau erfahren. Der Bereich gesunde Ernährung hat in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen.  Das neue Format der „Hagener Kochwerkstatt“ wendet sich an Menschen, die Wert auf gute Lebensmittel legen. Sie treffen hier Gleichgesinnte, können sich austauschen und gemeinsam neue Genüsse entdecken.

Fit fürs Büro

Zu Themen wie Selbstvermarktung und Selbstsicherheit wird die kommende Angebotspalette erweitert um Seminare wie „Stärken erkennen und Traum-Beruf finden mit System“ oder Gesprächsführung neu auch speziell für Führungskräfte.
Im EDV-Bereich wird zum wiederholten Male der erfolgreiche Lehrgang „Fit fürs Büro“ angeboten. Neu ist ein kombiniertes Angebot zur modernen Büroorganisation.

Für Flieger und Überflieger

Die „Fliegerei“ steht im Mittelpunkt des Bereichs Natur, Umwelt und Technik. Kein „Tatort“ ohne Aufnahmen mit der Drohne, auch Copter genannt. Wie Fotografieren aus der Vogelperspektive funktioniert und was dabei zu berücksichtigen ist, werden zwei aktive Copter-Kenner in fünf Informationsveranstaltungen mit praktischem Coptereinsatz beantworten. Erstmalig bietet die VHS Kurse zum Modellbau von Segelflugzeugen an, in denen jeder Teilnehmer – gerne auch mit Kindern – am Schluss ein selbst gebautes Segelflugzeug richtig fliegen lassen und mit nach Hause nehmen kann.

Grundbildung und Schulabschlüsse

Das vielfältige Angebot der Fremdsprachen wird auf dem hohen Niveau beibehalten und reicht von Arabisch über Russisch zu Japanisch. Das Angebot an Integrationskursen umfasst sowohl allgemeine Kurse, als auch Integrationskurse für spezielle Zielgruppen, wie beispielsweise Flüchtlinge, Analphabeten oder Mütter.
Der Studienbereich Grundbildung und Schulabschlüsse bietet regelmäßig zwei Lehrgänge zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses und einen zweijährigen Kombilehrgang zum Erwerb der Fachoberschulreife an.
Im Bereich der Grundbildung bietet die VHS Hagen wieder ein vielfältiges Angebot an Kursen zum Erlernen mathematischer und sprachlicher Grundkenntnisse (Alphabetisierungskurse) an, das ergänzt wird durch Kurse zum Erlernen der Gebärdensprache. Abiturvorbereitungskurse bereiten intensiv auf die Abiturprüfungen 2018 in den Fächern Deutsch und Mathematik vor.

Musik in allen Variationen

Im VHS-Musikangebot finden sich natürlich bewährte Dauerbrenner wie Klavierspiel als Demenzprophylaxe, Drum Circle oder die Entdeckungsreise mit der Stimme wieder. Ein Schwerpunkt des neuen Angebotes liegt auf der Verbindung von Hagener Künstlern zu ihrer Heimatstadt. Man darf sich hier auf eine Mischung aus Konzerten, Lesungen mit Musik, Musik und Aktion, Musiktheorie für jedermann oder einen Ausflug zum rock’n’popmuseum nach Gronau freuen. Wo sonst – wenn nicht in Hagen – trifft Bob Dylan auf Karl Halle oder Nosferatu?

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here