"Among Friends" spielten auf Einladung des Fördervereins des Evengelilschen Gymnasiums Meinerzhagen.

Meinerzhagen. Spätestens als „Among Friends“ einen irischen Walzer anstimmte, wurde deutlich, dass die Resonanz auf das vom Förderverein des Evangelischen Gymnasiums organisierte Konzert weitaus größer war als erwartet: Zum Walzer tanzen gab es in der mit über 250 Besuchern gefüllten Aula schlicht keinen Platz mehr. Viele Gäste genossen einen mitreißenden Folk-Abend im Stehen.

Die Gymnasiums-Aula war so rappelvoll wie ein Pub am St.-Patricks-Day
Die Gymnasiums-Aula war so rappelvoll wie ein Pub am St.-Patricks-Day

In der Besetzung Christina Först (Gesang, Gitarre, Bodhran), Dietmar Först (Gesang, Gitarre), Leif Johannessen (Gesang, Gitarre), Trude Johannessen (Irische Harfe, Percussion), Almut Kückelhaus (Geige, Gitarre, E-Bass), Silvia Michel (Blockflöten, Uilleann Pipes), Jürgen Schäffler (Mandola) und Rieke Först (Flöten und Gesang) hatte Among Friends das Publikum schon nach den ersten Tönen fest im Griff.

Gruppe spielte ohne Gage

Wenn das mit dem Tanzen schon nicht ging, dann funktionierte doch mitklatschen und mitsingen bestens bei deftigen Trinkliedern, die sich mit wehmütigen Balladen und markigen Freiheitsliedern abwechselten. Mit gekonnter Moderation sorgte Dietmar Först für den historischen Background zu den Liedern. Und in der Pause konnten sich die Gäste an einem reichhaltigen Buffet, nicht nur mit echtem Guinness, stärken. Among Friends spielte wieder einmal ohne Gage, dafür spendeten die Besucher gerne für die Arbeit des Fördervereins, der das Konzert organisiert hatte.

Text und Fotos: © Arne Machel

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here