Günter Wermeles
Der Kiersper Günter Wermekes arbeitet als Goldschmied und Designer.

Kierspe. Der Kiersper Designer Günter Wermekes hat den Auftrag für die Gestaltung einer Preisskulptur für den „Schunk Innovation Awards“ erhalten und ausgeführt. Die Schunk-Gruppe (www.schunk-group.com) ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit innovativen Produkten und zukunftweisenden Technologien in allen Schlüsselindustrien vertreten. Von Autos, Schiffen und Elektrogeräten über Windkraftanlagen und Spaceshuttles bis hin zur Medizintechnik, Solarindustrie oder der Fertigung von LEDs: In Millionen Geräten, Motoren oder industriellen Anlagen auf der ganzen Welt leisten Komponenten oder Systeme „made by Schunk“ an entscheidender Stelle ganze Arbeit. Meist im Verborgenen sorgen sie für zuverlässigen Antrieb, geprüfte Sicherheit und hohen Komfort.

Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen

Als Designer entwirft Günter Wermekes im Kundenauftrag so unterschiedliche Produkte wie Armbanduhren, Brillen oder auch Türdrücker. Nach Auszeichnungen wie dem „Designpreis NRW“, dem „Platinum Design of the Year“, dem „red dot“ für hohe Designqualität des Designzentrums NRW sind seine Arbeiten heute in öffentlichen und privaten Sammlungen zu finden.

Besondere Herausforderung

Günter Wermekes
Aus dem mehrteiligen Sockel wachsem um das stilisierte Logo der Schunk-Gruppe 50 Edelstahlstäbe in die Höhe.

Die Preisskulptur für den Innovation Awards war wie so vieles in Wermekes Arbeit wieder eine besondere Herausforderung. Herausgekommen ist eine Arbeit die der Designer als „transparente Mikro-Architektur“ bezeichnet. „Ausgangspunkt für die Gestaltung der Skulptur war das Logo der „Schunk – Group“, berichtet Günter Wermekes über die Entstehungsgeschichte seiner Preisskulptur. „Reduziert auf grafische Grundformen bilden zwei Kreise, die sich überlagern, eine Schnittmenge. Sie symbolisiert Gemeinsamkeit und soziales Miteinander, beides Faktoren, die in der Firmenphilosophie der Schunk-Gruppe fest verankert sind. Diese Schnittmenge stellt aber auch den Ort dar, an dem Innovation entsteht, denn Innovationen in Unternehmen sind immer das Ergebnis gemeinschaftlicher Arbeit.“ Die Schnittmenge werde durch die Farbe Grün akzentuiert, die einerseits auf das Corporate Design der Schunk Group verweise, andererseits aber auch auf Ökologie, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein als Grundlage jeglicher Produktentwicklung in unserer Zeit.

„Transparente Mikro-Architektur“

„So wachsen aus einem mehrteiligen Sockel, der die vier Unternehmensbereiche darstellt, aus dem stilisierten Logo 50 Edelstahlstäbe in die Höhe und bilden eine transparente Mikro – Architektur“, fasst der Designer zusammen. Hier eine Animation, die die Skulptur darstellt:

Günter Wermekes ist Goldschmied und Designer

Günter Wermekes ist Goldschmied und Designer. Er war der erste, der Edelstahl, diesen typischen Werkstoff unserer Zeit, in einer ganzen Schmuckkollektion kombiniert hat mit dem Feurigsten und Wertvollsten, was es gibt: dem Brillanten.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here