Seit Tagen wirbt der DGB mit großen Transparenten für das Familienfest am "Tag der Arbeit".

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Tag der Arbeit, Maifeiertag oder Kampftag der Arbeiterbewegung – der 1. Mai ist ist für den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) ein Datum von großer Symbolkraft. Unter dem Motto „Zeit für mehr Solidarität“ finden auch in diesem Jahr, an vielen Orten wieder Demonstrationen und Kundgebungen statt.

Die zentrale Kundgebung mit Feier im Märkischen findet in Lüdenscheid statt. Die Teilnehmer treffen sich um 11 Uhr am Kreishaus (Heedfelder Straße) und marschieren von dort aus zum Rathausplatz. Hier beginnt um 11.45 Uhr die Kundgebung. Redner sind in diesem Jahr Torsten Kasubke (2. Bevollmächtigter der IG Metall, Lüdenscheids Bürgermeister Dieter Dzewas sowie Vertreterinnen und Vertreter örtlicher Gewerkschaften.

Im Kulturprogramm treten die „John Porno Band“ und Marian Heuser (Poetry Slam) auf. Das Kinder- und Familienfest bietet ein buntes Programm mit Hüpfburg, Rollenrutsche, Kettcar-Parcours, Trampolin Speisen und Getränke, Folklore, Infomarkt und mehr.

Im Aufruf des DGB zum „Tag der Arbeit“ heißt es: „Am 1. Mai demonstrieren wir für mehr Solidarität – zwischen den arbeitenden Menschen, den Generationen, Einheimischen und Flüchtlingen, Schwachen und Starken. Es ist an der Zeit für mehr Solidarität, und wir brauchen Zeit für mehr Solidarität!“

Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Altena, Iserlohn, Plettenberg und Werdohl  gibt es einen Bustransfer mit dem roten IG Metall Bus der MVG nach Lüdenscheid:

Abfahrtszeiten Bus1:  Iserlohn Bahnhof 9.30Uhr, Letmathe Bahnhof 9.40Uhr, Altena Bahnhof 10.00Uhr

Abfahrtszeiten Bus2 Plettenberg Polizei-Inspektion „Am Wall“ 9.30Uhr, Werdohl Bahnhof 10.00Uhr (Anmeldung IGM 02371 81830)

 

Weitere Informationen: http://www.dgb.de/1-mai-2016  und http://ruhr-mark.dgb.de/themen/1-mai/++co++a02b7dce-f1d2-11e5-8e7e-52540023ef1a

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here