Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid. (ots) Ein herrenloser Koffer im Foyer der Sparkasse hat am Montag für einen Großeinsatz gesorgt. Letztlich bestand aber keine Gefahr. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein 30-jähriger Mann, zur Zeit ohne festen Wohnsitz, seinen Koffer gegen 15.35 Uhr im Eingangsbereich der Sparkasse an der Sauerfelder Straße abgestellt. Anschließend ging er in die Stadt, um ein Eis zu essen. Sein Gepäckstück wollte er später abholen.

Der herrenlose Koffer sorgte bei der Sparkassenleitung und der Polizei für einen Großeinsatz: Die Sparkasse wurde geräumt, der Bereich weiträumig abgesperrt und ein Entschärfungskommando des Landeskriminalamtes angefordert. Während der Einsatz lief kam der Mann gegen 17.30 Uhr zur Sparkasse zurück, um seinen Koffer wieder abzuholen, da er mit dem Bus wegfahren wollte. Beim Öffnen kamen glücklicherweise nur persönliche Gegenstände des 30-Jährigen zu Tage. Somit konnte der Großeinsatz gegen 17.35 Uhr beendet werden. Die Ermittlungen gegen den jungen Mann dauern an.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here