Griechisch- und türkischstämmige Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10 der Hauptschule Stadtpark aus Lüdenscheid besuchten das Landesparlament in Düsseldorf.

Lüdenscheid/Düsseldorf. Eine ganz besondere Gruppe war zu Gast bei Gordan Dudas im Landtag NRW: Griechisch- und türkischstämmige Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10 der Hauptschule Stadtpark aus Lüdenscheid besuchten das Landesparlament in Düsseldorf. Organisiert von den Lehrern Güner Cebir und Marina Douma besuchten die interessierten Jugendlichen die Plenarsitzung des Landtags und konnten die Debatte zur Stärkung der Inklusion mitverfolgen. Im Anschluss hatten sie dann die Möglichkeit, mit ihrem Landtagsabgeordneten Gordan Dudas zu diskutieren.

„Demokratie kommt nicht von allein.“

Neben der der Straßensituation und der Lüdenscheider Innenstadt wurde besonders die politische Lage in Deutschland thematisiert. Wie funktioniert ein Parlament? Wie ist das Verhältnis der Parteien untereinander? Warum beleidigen manche Menschen andere Religionen oder ganze Volksgruppen?

„Demokratie kommt nicht von allein. Jeder in Deutschland kann seinen Teil dazu beitragen. Ich finde es unverzichtbar, dass wir alle den jeweils anderen Menschen respektieren und nach den Regeln unseres Grundgesetzes “, so Dudas. Denn jeder Mensch habe in Deutschland den gleichen Wert und die gleichen Rechte und Pflichten. „Es geht darum, ein gutes und friedliches Miteinander zu gestalten. Dafür seid ihr als Gruppe ein gutes Beispiel“, so Dudas anerkennend mit Blick auf die konfliktreiche Geschichte zwischen Griechenland und Türkei, die für die Jugendlichen erkennbar keine Rolle spielte. „Mit gefällt Euer Interesse an der Welt. Seid dabei, macht mit, seid kritisch“, gab der Landtagsabgeordnete den Jugendlichen zum Abschluss mit auf den Weg.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here