Märkischer Kreis. (pmk). „Oberflächennahe Geothermie – Nutzungsmöglichkeiten“ ist der Titel einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 28. Oktober, ab 16.00 Uhr im Lüdenscheider Kreishaus, Heedfelder Straße 45. Auch im Märkischen Kreis liegt ein ungenutztes Potential für diese Art der Beheizung oder der Stromerzeugung. Bisher gibt es erst gut 700 Erdwärmesonden. Die Vorträge vermitteln Grundlagen, zeigen das geothermische Potential in unserer Region auf und erläutern die praktische Durchführung einer Erdbohrung mit Installation einer Wärmepumpe.

Als Referenten konnten Leonhard Thien (Netzwerk Geothermie NRW), Frank Hermes (Otto Schubert GmbH – Geothermiebohrungen) und Jens Vogel (Viessmann Werke GmbH & Co. KG) gewonnen werden. Zur besseren Planung bittet die Klimaschutzbeauftragte des Märkischen Kreises, Petra Schaller, unter Telefon: 02351/966-6361 oder per E-Mail: p.schaller@maerkischer-kreis.de um Anmeldung bis zum 23. Oktober.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here