Drei Musiker von iJazz (der Pianist Michael Vogt, die Sängerin Sarah Redding sowie Nicolas Leitgeb – Trompete, Percussion und Gesang) sorgen für den musikalischen Hintergrund.

Lüdenscheid. In anderen Städten nennt sich die Art von Veranstaltung Ohrwurmsingen oder Rudelsingen und kann gut besuchte Säle verzeichnen. In Lüdenscheid heißt es ab sofort SINGT MIT. Drei Musiker geben auf der Dahlmann-Bühne erstmalig am Samstag, dem 29. April den Ton vor und das Publikum kann, darf und sollte dann singen. Denn wer möchte nicht mal lauthals bekannte alte und neue Hits und Volkslieder singen – ohne dass es den Nachbarn oder sonst jemanden stört. Und am besten ist das immer in der Gemeinschaft Gleichgesinnter.

Liedtexte auf der Leinwand

Die Liedertexte werden per Beamer auf der Leinwand gezeigt und auf der Bühne sorgen drei Musiker von iJazz (der Pianist Michael Vogt, die Sängerin Sarah Redding sowie Nicolas Leitgeb – Trompete, Percussion und Gesang) für den musikalischen Hintergrund. Die Realisation der Veranstaltung erfolgt mit Unterstützung der Fa. Sound of Centuries Lüdenscheid.

Gesungen werden Lieder wie „Halleluja“, „99 Luftballons“, „Tage wie diese“ oder z.B. „Probier es mal mit Gemütlichkeit“. Alt und jung sind eingeladen, am Vortag zum Tanz in den Mai quasi in den Mai zu singen.

Einlass ist um 19.30 Uhr. Beginn gegen 20 Uhr. Dank der Unterstützung der Sparkasse Lüdenscheid wird nur ein Kostenbeitrag in Höhe von 5 € erhoben. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here