Hagen. Nicht zu Hause im Bett, sondern im Gefängnis endete für einen jungen Hagener sein 20. Geburtstag. Denn im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Sonntagabend (30. Oktober, 23.45 Uhr) fiel den Polizeibeamten auf dem Bergischen Ring ein Volvo aus Essen auf. Im Polizeibericht heißt es weiter: „Trotz der nächtlichen Stunde konnten die Beamten erkennen, dass zwei der vier Insassen nicht angeschnallt waren. Im Rahmen der Überprüfung der Personen stellte sich dann heraus, dass gegen das 20-jährige Geburtstagskind und einen weiteren Mann aus Hagen jeweils Haftbefehle bestanden. Der 20-Jährige wurde wegen Körperverletzungs-Straftaten mit einem Untersuchungshaftbefehl gesucht.“

Der 20-Jährige soll heute (Montag) einem Haftrichter vorgeführt werden. Der andere Mann war ebenfalls wegen Körperverletzung mit einem Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben. Er hat noch 65 Tage Restfreiheitsstrafe zu verbüßen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here