Susanne Helmbrecht, Dipl. Psychologin und Vorsitzende des Bundesverbandes Lymphselbsthilfe e. V.

Plettenberg. Die neue Leitlinie für Lymphödempatienten beinhaltet das Selbstmanagement. Die Lymphselbsthilfe in Plettenberg bietet schon seit Jahren diese Schulungen an.

Nun ist es wieder soweit. Ein Jahr ist vergangen. Die Lymphselbsthilfe e. V. zusammen mit den Lymphies Plettenberg bieten wieder eine Ganztagsschulung zur Selbsttherapie beim Lymphödem an. Diese Patientenschulung findet am 25. Februar 2017 in der Zeit von 9.30 bis 16 Uhr im Vereinsheim des Schwimmvereins Plettenberg, Am Hallenbad 6, statt.

Mischung aus Theorie und Praxis

Wie geht es mir mit meiner Erkrankung? Was läuft gut? Wo brauche ich noch? Umgang mit schwierigen Gefühlen? Wie fließt ein Ödem ab? Griffe in der MLD (Ödemgriffe) – Selbstbandage. Diese und andere Fragen beantworten die Referenten Ralf Gauer, Fachlehrer für Manuelle Lymphdrainage, und Susanne Helmbrecht, Dipl. Psychologin und Vorsitzende des Bundesverbandes Lymphselbsthilfe e. V. Es wird eine Mischung aus Theorie und Praxis.

Herzlich eingeladen sind sowohl neue als auch langjährig Betroffene sowie Angehörige und Interessierte.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Der Teilnehmerbeitrag beträgt für Mitglieder der Lymphselbsthilfe e. V. 20 Euro, für Nicht-Mitglieder 40 Euro.

Informationen gibt es bei Annette Dunker (Telefon 0170-9803522 oder E-Mail annette.dunker@lymphselbsthilfe.de), die auch die Anmeldung entgegennimmt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here