Hagen. Mit leichten Blessuren kam am Mittwochmittag (13. April) ein Fußgänger davon, der auf der Elberfelder Straße mit einem Linienbus zusammenstieß. Gegen 13.10 Uhr, so die Schilderung im Polizeibericht, ging der 47-jährige Mann in der unteren Elbe in Richtung Theater und wollte auf die gegenüberliegende Straßenseite wechseln. Zeitgleich befuhr ein 38 Jahre alter Busfahrer mit einem Linienbus ebenfalls in Richtung Theater. Der Fußgänger lief gegen die rechte Seite des langsam fahrenden Busses; er fiel dadurch zu Boden. Der Fahrer sah im Spiegel den stürzenden Fußgänger und stoppte sofort. Während der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizisten eine deutlich Alkoholfahne bei dem 47-Jährigen, der für seine leichten Verletzungen eine medizinische Versorgung ablehnte. Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 0,92 Promille.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here