Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen (ots) – Am Sonntag sind bei einem Unfall am Graf-von-Galen-Ring fünf Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, stand gegen 18.30 Uhr ein 41-jähriger Busfahrer mit seinem Fahrzeug an der roten Ampel auf einer Linksabbieger-Busspur. Von dieser wollte er vom Graf-von-Galen-Ring in Richtung Schwenke abbiegen. Nach eigenen Angaben fuhr er bei Grünlicht los, als plötzlich ein schwarzer Ford Kuga den Graf-von-Galen-Ring in Richtung Wehringhauser Straße fuhr und so seine Fahrlinie kreuzte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, führte der Busfahrer eine Vollbremsung durch. Dabei stürzten fünf Menschen im Bus und verletzten sich leicht. Der Fahrer des Ford wendete wenige Meter und fuhr in die entgegen gesetzte Richtung weiter. Die Polizisten konnten den Kuga-Fahrer wenig später in der Alexanderstraße anhalten und seine Personalien, sowie seine Aussage aufnehmen. Auch seine Ampel habe nach eigenen Angaben Grünlicht gezeigt. Wer den Unfall verursachte, ermittelt jetzt das Verkehrskommissariat.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here