Das Riesenrad auf dem Friedrich-Ebert-Platz ist der Blickfang. Foto: www.hagen.de

Hagen. Das 50 Meter hohe Riesenrad auf dem Friedrich-Ebert-Platz wird wieder der Blickfang sein: Zum 48. Mal findet in diesem Jahr der traditionelle Hagener Weihnachtsmarkt statt; er gilt als die größte familienfreundliche Veranstaltung dieser Art in Südwestfalen. Erneut werden über eine Million Besucher erwartet.

Festlich eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Freitag, 20. November, 17 Uhr, an der Konzertmuschel durch Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz; ein fliegender Engel gibt den Startschuss, das Feuerwehr-Musikorchester Schwelm liefert die musikalische Begleitung.

Dann sind die über 80 Fahrgeschäfte und Stände in der City zwischen dem Platz vor der Volme-Galerie, dem Volkspark, dem Adolf-Nassauer-Platz und der Elberfelder Straße bis Mittwoch, 23. Dezember, geöffnet: montags bis donnerstags von 11 bis 20.30 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr sowie sonntags von 12 bis 20.30 Uhr (bei entsprechender Nachfrage an Wochenende auch bis 22 Uhr). Am Totensonntag, 22. November, bleibt der Weihnachtsmarkt geschlossen.

Besonderheit in diesem Jahr: Heimische Unternehmen, Verbände und Vereine präsentieren sich und ihre Angebote am Stand der Hagen-Agentur und der Freiwilligenzentrale auf dem Friedrich-Ebert-Platz.

In der Hagen-Info (Körnerstr. 27) sowie beim „Baby-Flug“ (Volkspark), Kinderkarussell Alexius (Hohenzollerstraße) und  bei Wagners Kinderkarussell (Adolf-Nassau-Platz) gibt es den Weihnachtsmarkt-Bummelpass in zwei Variationen, einmal familienfreundlich, einmal für Erwachsene, mit Ermäßigungs-Gutscheinen und Wertmarken zu Sonderkonditionen. Jeder Bummelpass nimmt darüber hinaus an der Weihnachtsmarkt-Tombola teil; die Auslosung ist am 21. Dezember, 17 Uhr, an der Konzertmuschel.

Weitere Veranstaltungen u. a.:

Samstag/Sonntag, 28./29. November, jeweils 19 Uhr: Theater „Feuervogel“ mit Weihnachtsparade und Feuershow.

Mittwoch, 2. Dezember, 18 bis 18.30 Uhr: Aktion „Lichtblicke“ mit Gaststar Philipp Dittberner, präsentiert von „Radio Hagen“.

Donnerstag, 3. Dezember, 16 Uhr: 2. Internationaler Currywurst-Contest am Stand von Bratwurst Schneider (an der Volme-Galerie).

Montag, 7. Dezember, 16 Uhr: Nikolaus an der Konzertmuschel.

Freitag, 11. Dezember, 19 Uhr: Feuerwerk (Volkspark).

Sonntag, 13. Dezember, 13 bis 18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag.

Sonntag, 6. Dezember (17.30 Uhr) sowie 7. Dezember (15.30 Uhr) und 19. Dezember (15 Uhr): Auftritte des Käßner-Trios, bekannt aus der Sendung „Ein Kesssel Buntes“.

 

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here