Lüdenscheid. Ob die Entscheidung, die Band Ten Pints After zu gründen, wirklich nach zehn Guinness gefallen ist, kann heute niemand mehr mit Bestimmtheit sagen. Fakt ist, dass die Truppe das perfekte Repertoire bietet, um den irischen Nationalfeiertag St. Patricks Day gebührend zu zelebrieren. Die Scottish- und Irish-Folk-Party steigt am 22. März bei Dahlmann in Lüdenscheid.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Angeblich waren’s damals noch einige Pints mehr – so viele, dass sogar ein ganzes Orchester dabei hätte herauskommen können. Stattdessen jedoch hält sich hartnäckig das Gerücht um die Gründung von Ten Pints After als einzig logische Erklärung, wenn man die musikalischen Biografien der beteiligten Musiker berücksichtigt. Die jahrzehntelange Erfahrung von Paddy Gee, Det Peters, Joe Klein und Andy Rombeck in diversen Folkbands liest sich wie ein Who-is-Who der heimischen Folkszene: Franey´s Well, The Kilkenny Band, Aroo, Clovers Harp, Sackville Street, Reynardyne, Celtic Connection. Das Ergebnis dieser bierseligen Idee sind mitreißende und kompromisslose, natürlich handgemachte Scottish- und Irish-Pub-Songs im traditionellen Stil. Liedgut von der grünen Insel, zum Teil völlig neu arrangiert- gerade das prägt den eigenständigen Stil von Ten Pints After.

Einlass ab 20 Uhr, Beginn 21 Uhr. VVK (9 Euro plus Gebühr: Dahlmann und LN-Ticketshop. AK 12 Euro.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here