Fördervereinsvorsitzende Bettina vom Brocke (links) und einige Mitglieder des Teams stellten die Neuanschaffungen vor. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Begleiten, stützen, lindern: Die Palliativstation im Klinikum Hellersen ist ein Ort, an dem Menschen mit einer weit fortgeschrittenen, nicht heilbaren Erkrankung Hilfe finden, wenn die Therapien zur Heilung ihrer Erkrankung keinen Sinn mehr machen oder nur noch eine Belastung für sie wären. Der Förderverein Palliativstation Lüdenscheid unterstützt das Team der Station. Jetzt wurden zwei Spezialstühle, ein sogenannter Mobi-Stuhl und ein Gehfrei-Wagen und neue Sitzmöbel für die Patientenzimmer an das Team übergeben.

Vielseitiger Mobi-Stuhl

Der Mobi-Stuhl ist ein ausgesprochen vielseitiges Gerät. „Sitz und Lehne können so verstellt werden, so dass der Stuhl in eine Liege verwandelt werden kann“, erläuterte Bettina vom Brocke, Vorsitzende des Fördervereins. So könnten Patienten leichter vom Bett in den Stuhl gehoben werden. Das stelle er eine erhebliche Arbeitserleichterung für das Personal dar.

8500 Euro bereitgestellt

Im Gehfrei-Wagen können sich die Patienten bewegen, sich abstützen und auf einer Sitzfläche ausruhen. „Dieser Wagen kommt dem Wunsch der Patienten nach Mobilität entgegen.“ Ergänzt werden die Anschaffung um insgesamt 18 neue Stühle für die Patientenzimmer. „Sie sind wesentlich bequemer und passen besser zur Einrichtung der Räume“, erläuterte Kristina Seidler-Rolf von der Station. Der Förderverein hat für die Neuanschaffungen 8500 Euro bereitgestellt. „Das Geld hatte sich im ersten Quartal dieses Jahres angesammelt“, sagte Bettina vom Brocke. Es stammt aus Spenden anlässlich von Silberhochzeiten, Trauerfällen oder auch Kollekten.

Team besteht aus 16 Kräften

Die Betreuung der Patienten in den sechs Einzelzimmern und einem Doppelzimmer erfolgt durch ein interdisziplinäres Team von Ärzten, palliative-care-Fachkräften, Pflegenden, Physio- sowie Ergotherapeuten, Sozialarbeitern, Seelsorgern, Ehrenamtlichen und Entspannungspädagogen. Das Team trifft sich wöchentlich, um die Behandlung und die Planung für die Patienten zu besprechen. Das Pflegeteam besteht zurzeit aus 16 Personen. Leiter der Station ist Leitender Oberarzt Thorsten Skodra.

Wer die Arbeit der Palliativstation unterstützen möchte, kann Mitglied im Förderverein werden, oder spenden IBAN DE35 4585 0005 0000 3541 91, BIC WELADED1LSD, Sparkasse Lüdenscheid

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here