Werdohl. Die Musikschule Lennetal und ihr Förderverein laden für kommenden Sonntag, den 22. Mai um 17 Uhr zum diesjährigen Förderpreiskonzert in die Aula der Musikschule in der Brüderstraße 33 in Werdohl ein.

Teilnehmer sind die erfolgreichsten, interessantesten und künstlerisch beeindruckendsten Absolventen des vor drei Wochen durchgeführten Beratungsvorspiels mit über 100 Mitwirkenden aus den Fachbereichen Klavier, Blasinstrumente und Schlagzeug. Besonders erfreulich an der hohen Frequentierung ist, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus allen fünf Mitgliedskommunen Altena, Werdohl, Neuenrade, Plettenberg und Finnentrop mitgemacht haben. Aus der großen und bunten Schülerzahl hat die aus den beteiligten Musikschullehrern bestehende Jury nun 18 Schülerinnen und Schüler für das Förderpreiskonzert 2016 ausgesucht, die vom Förderverein neben der allen Teilnehmern ausgehändigten Beratungsvorspielurkunde zusätzlich eine kleine materielle Anerkennung erhalten.

Ein buntes, vielfältiges und vor allem sehr unterhaltsames Programm ist dabei herausgekommen.

Die jüngsten Teilnehmer sind gerade 7 Jahre alt, die ältesten im Erwachsenenalter. Die vorgestellten Werke gehen vom Kinderlied über Filmmusik, Pop und Rock bis hin zu klassischen Schwergewichten wie Grieg, Vivaldi, Mendelssohn, Schumann oder Beethoven. Kurzum, beim Förderpreiskonzert am kommenden Sonntag ist für jedes Alter und für jeden musikalischen Geschmack etwas dabei – gemäß dem Verständnis der Musikschule Lennetal als kulturelle, kommunale Bildungsinstitution für alle.

Der Eintritt zum Förderpreiskonzert ist frei!

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here