Plettenberg. Vor knapp 14 Tagen, während des Aufbaus für das Holthauser Feuerwehrfest, verunglückte ein Mitglied der im Gerätehaus untergebrachten syrischen Flüchtlingsfamilie und wurde beim Sturz vom Dach schwerstverletzt. Unmittelbar Erste Hilfe leisteten die Angehörigen der zufällig anwesenden ehrenamtlichen Löschgruppe Holthausen und im weiteren Verlauf die zusätzlich angeforderten hauptamtlichen Kräfte der Feuer- und Rettungswache.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Während der Syrer nach notärztlicher Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik nach Gelsenkirchen verbracht wurde, wo er sich immer noch in Behandlung befindet, musste dessen Schwester mit schwerem Schockzustand per Rettungswagen ins Klinikum Lüdenscheid eingeliefert werden. Nachdem die Schwester bereits aus dem Klinikum entlassen werden konnte, wollten sie und ihre Familie sich unbedingt bei den Feuerwehrkräften mit einem Essen nach syrischer Tradition bedanken.

Am vergangenen Freitag, während eines Dienstes der Löschgruppe, überraschte die Familie knapp 20 Feuerwehrkräfte mit einem umfangreichen und selbst zubereiteten Abendessen. Der stellvertretende Löschgruppenführer Thomas Gritschke und als Vertreter der hauptamtlichen Kräfte Wachenleiter Peter Hemscheidt, bedankten sich bei den sichtlich gerührten Familienmitgliedern. Glücklich über den ersten telefonischen Kontakt mit dem Verunglückten, welcher sich noch immer in intensivmedizinischer Behandlung befindet, aber wohl auf dem Wege der Besserung ist, wurde als Geste der Dankbarkeit das großzügige Abendessen übergeben. „Es war eigentlich eine Selbstverständlichkeit für unsere Einsatzkräfte zu helfen, aber wir freuen uns natürlich sehr über eine so nett gemeinte Geste und diese Dankbarkeit“, sagte Gritschke stellvertretend für die Einsatzkräfte gegenüber der Flüchtlingsfamilie.

Gemeinsam saßen die Feuerwehrfrauen und -männer mit ihren syrischen Nachbarn bei einem leckeren Abendessen zusammen und lernten sich gegenseitig besser kennen. Trotz erst kurzfristigem Aufenthalt in Deutschland besitzt die Flüchtlingsfamilie, insbesondere die Kinder, aufgrund von Sprachkursen schon sehr gute Deutschkenntnisse, was den Erfahrungsaustausch an diesem Abend einfach machte.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here