Gewinner Florian Wintels bekommt von Organisator und Moderator Marian Heuser die Goldene Feder überreicht. Foto: Franziska Tusch

Lüdenscheid. Man könnte sagen, der Poetry-Slam von Marian Heuser ist in Lüdenscheid zu einer festen Größe des Nachtlebens geworden. Und das im wahrsten Sinne. Denn wer bei der 18. Ausgabe des Slams am vergangenen Freitag einen Sitzplatz ergattern wollte, musste sich ranhalten und am besten als Erstes an der Tür der Gaststätte Dahlmann stehen. Denn bereits um 19:45 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) standen sich die Besucher bereits weit vor der Gaststätte Dahlmann die Beine in den Bauch, um in den Dahlmann-Saal zu gelangen.

Ausverkauftes Haus

Der Saisonstart hätte für das Team des World of WORDcraft Poetry Slams nicht besser laufen können. Eine lange Schlange vor der Location und restlos ausverkaufter Saal. Gepaart mit Slamern in Bestform und einem klatschfreudigem Publikum. Einziger Wehmutstropfen: Sushi da Slamfish und Sven Kamin konnten aufgrund von Krankheit nicht auf der Lüdenscheider Bühne stehen. Das tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch.

Musikalische Pausen gab es dieses Mal von der jungen Lüdenscheider Musikerin Nancy Siskou. Die 19-jährige die erst seit einem Jahr in Deutschland lebt sorgte mit ihrer kraftvollen Stimme für eine sehr ansprechende musikalische Untermalung der Veranstaltung. Sie trug zum teil eigene Texte vor coverte aber auch gekonnte bekannte Stücke.

2 Vorrunden 1 Gewinner

Da das Lineup aufgrund der beiden Krankheitsfälle etwas kürzer ausfiel als gewöhnlich konnten sich die Besucher ausnahmsweise über zwei Vorrunden freuen, aus denen dann die 3 Finalisten nach punkten ermittelt wurden. Luise Frenzel – übrigens die einzige Frau im Lineup, Patrick Salmen, Tuna Tourette, Florian Wintels und Sim Panse lieferten in den Vorrunden starke Texte ab die zum Teil lustig aber stellenweise auch sehr nachdenklich und kritisch waren. Besonders gut gefielen dem Lüdenscheider Publikum offenbar die Texte von Patrick Salmen aus Dortmund – dem Deutschen Meister von 2010 – und Florian Wintels aus Paderborn, welcher 2013 niedersächsische Landesmeister gewesen ist. Diese beiden zogen in das Finale ein. Sim Panse aus Bremen verpasste den Einzug ins Finale nur sehr knapp mit 1 fehlendem Punkt. Florian Wintels, konnte sich schließlich im Finale gegen Patrick Salmen durchsetzen und gewann die goldene Feder. Im Jahresfinale im Kulturhaus werden somit auf jeden Fall Patrick Salmen und natürlich Florian Wintels noch einmal vor Lüdenscheider Publikum stehen und um den Gesamtsieg kämpfen.

Fotostrecke

Fotos: Franzi Tusch

[nggallery id=105]

Unterstütze uns auf Steady
Ich bin 31 Jahre jung und gehöre zur viel besprochenen Generation Y. Seit 1999 nutze ich digitale Kommunikationswege und seit 2012 bin ich Online-Unternehmer und berate und betreue Unternehmen als Social Media Experte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here