Gleichstellungsbeauftragte Mareike Masuch Foto: Stadt Plettenberg

Plettenberg. Die Gleichstellungsbeauftragte Mareike Masuch lädt im Namen der Plettenberger Gesprächsrunde gegen häusliche Gewalt zum Fahnehissen am Freitag, 25. November, ein.

Angelehnt an den Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, der jährlich am 25. November stattfindet, engagiert sich auch die Stadt Plettenberg. Bürgermeister Uli Schulte wird zu diesem Thema um 11 Uhr am Stand der Plettenberger Gesprächsrunde auf dem Wochenmarkt eine Rede halten und einen Blick auf unsere örtlichen Kooperationen zum Thema Gewalt werfen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich mit den Fachkräften austauschen. Infomaterial liegt aus.

„Die Plettenberger Gesprächsrunde gegen häusliche Gewalt besteht aus zahlreichen Mitgliedern und freut sich über Ihre Unterstützung, das Thema hochzuhalten. Kommen Sie auf den Wochenmarkt und zeigen Sie gemeinsam mit den Fachleuten Flagge gegen Gewalt. Betroffene können nur so sehen, dass es Unterstützung gibt“, appelliert Mareike Masuch.

Bei den Treffen der Gesprächsrunde, die zweimal jährlich stattfinden, sind das Jugendamt und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Plettenberg, Rechtsanwältinnen, Ärzte, Polizei, Richter, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas, des Diakonischen Werks, des Weißen Rings, der Drogenberatung, des Kinderschutzzentrums und der Frauenberatungsstelle Lüdenscheid vertreten.

Informationen gibt es bei der Gleichstellungsbeauftragten Mareike Masuch unter der Telefonnummer 02391/923168.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here