Das Winterkino wird mit dem Animationsstreifen "Die Winzlinge - Operation Zuckerdose" eröffnet. Foto: mehrfilm.de

Schalksmühle. Und wieder verwandelt sich der Rathausplatz in ein Freilichtkino, und zwar in ein Winterkino. Passend zur kalten Jahreszeit, bei Glühwein und Punsch, werden am 3. Februar die Filme „Die Winzlinge – Operation Zuckerdose“ (Beginn: 17:00 Uhr) und „Vier gegen die Bank“ (Beginn: 19:30 Uhr) gezeigt.

Feuertöpfe und Heizstrahler

Auf einer Leinwand von sieben am vier Meter präsentiert das Filmriss Projektkino aus Hagen die beiden Komödien. Das Filmvergnügen ist kostenlos. Auf dem Rathausplatz werden Feuertöpfe und Heizstrahler aufgestellt. Stuhlreihen wird es aufgrund der winterlichen Temperaturen nicht geben. Das Mitbringen von Klappstühlen ist jedoch – wie auch beim Sommerkino – möglich.

Start um 16 Uhr

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr mit einem Verpflegungsangebot. Es werden deftige und süße Speisen für Groß und Klein angeboten. Vorgesehen sind unter anderem Wildschweinbratwürste (Hegering Schalksmühle), Reibeplätzchen (Kleingärtnerverein Rotthausen), Pommes frites, Crêpes (Rettungshundestaffel), Popcorn und Zuckerwatte (Jugendzentrum Schalksmühle). Für das Getränkeangebot sind heiße und kalte Spezialitäten geplant.

 

Die Filme:

Die Winzlinge – Operation Zuckerdose ist ein Animationsspaß. Er handelt vom Kampf um eine Zuckerdose, in der Mandible, eine schwarze Ameise, einen neuen Freund entdeckt. Bei dem Kumpan handelt es sich um einen mutigen Marienkäfer, der seine Familie verloren hat und mit dem sich Mandible und seine Artgenossen auf den Weg zum heimatlichen Ameisenhügel machen. Doch die Gruppe bekommt schnell unangenehme Gesellschaft: Ein Stamm roter Ameisen will die Zuckerdose für sich, mit dem Frieden zwischen den winzigen Bewohnern der Gegend ist es plötzlich vorbei.

Vier gegen die Bank: Peter (Jan Josef Liefers) ist ein Schauspieler, der noch vom Ruhm längst vergangener Tage zehrt, aber sein Kontostand nähert sich langsam dem Tiefststand. Werbeprofi Max (Matthias Schweighöfer) hat die Nase voll von seinen Chefs, will eine eigene Agentur aufmachen. Und Boxer Chris (Til Schweiger) will ein Trainingsstudio bauen, in erster Linie um seine zahlreichen Groupies zu beeindrucken. Peter, Max und Chris brauchen also Geld – doch als sich die drei online über ihre Anlagen informieren, müssen sie mit Erschrecken feststellen, dass aus ihren Aktien nichts geworden ist. Schnell ist der Sündenbock gefunden: Der verklemmte Anlageberater Tobias (Michael Bully Herbig). Aber auch Tobias ist ein Opfer – und zwar das seines Chefs Schumacher (Thomas Heinze), der ihn loswerden will und ihm deshalb wichtige Börsen-Informationen vorenthalten hat. Also schmiedet die Gruppe ungleicher Männer einen Plan, auf Kosten der Bank reich zu werden…

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here