Hagen-Altenhagen. Unnötiger Ärger kommt auf einen 44-jährigen Fiat-Fahrer zu, der am Sonntagabend  (27. März) auf der Boeler Straße seinen Wagen mal eben umparken wollte. Wie die Polizei in ihrem Presseportal schildert, setzte der Mann sein Fahrzeug aus einer Einfahrt zurück und fuhr ein Stück parallel zu den parkenden Fahrzeugen die Boeler Straße entlang. Nach seinen eigenen Angaben geriet er dabei mit einem Fuß zwischen Gaspedal und Fußmatte, verlor die Kontrolle über den Wagen und rammte einen parkenden VW. Durch den Anstoß und die plötzlich Richtungsänderung beim Rückwärtsfahren kippte der Fiat um und bleib auf der Fahrerseite liegen.

Alco-Test verlief positiv

Da ein Alkoholtest bei dem unverletzt gebliebenen Fahrer positiv ausfiel, musste er mit zur Blutprobe und ist seinen Führerschein los. Ein Abschleppwagen musste das Unfallauto bergen; der Gesamtschaden liegt nach Polizeiangaben bei 4.000 Euro.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here