Die Feuerwehr zog den Wagen mit einer Seilwinde aus dem Graben. Foto: Feuerwehr Schalksmühle

Schalksmühle. (ots) Am frühen Montagabend ist im Übergang der Straßen Löh/Herbecke ein Autofahrer verunglückt. Nach Angaben der war er von der Straße abgekommen und im abschüssigen Straßengraben hängengeblieben. Der Fahrer konnte den Wagen nicht verlassen, da die Fahrertür seitlich versperrt war.

Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst zogen die ehrenamtlichen Kräfte den verunfallten PKW mit der Seilwinde des Rüstwagens aus dem Graben – zuvor wurde am Lenkrad eine Airbag-Sicherung angebracht, damit der nicht ausgelöste Fahrerairbag bei einer plötzlichen Auslösung keine Gefahr mehr hätte darstellen können. Anschließend sicherte die Feuerwehr das Fahrzeug mit Keilen gegen Wegrollen und klemmte die Batterie ab. Nach Übergabe des Verletzten war der Einsatz erfolgreich beendet.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here