Trafen sich im Kreishaus: (von links) Christian Eichhorn, Jens Hoffmann, Markus Heuel, Landrat Thomas Gemke, Kreisbrandmeister Rainer Blumenrath, Dirk Kersenbrock und Georg Würth. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. Zu seinem offiziellen Antrittsbesuch bei Landrat Thomas Gemke kam der neugewählte Vorstand des Feuerwehrverbandes Märkischer Kreis e.V. ins Lüdenscheider Kreishaus. Vorsitzender Georg Würth von der Feuerwehr in Kierspe, dessen Stellvertreter Dirk Kersenbrock (Feuerwehr Schalksmühle) und Christian Eichhorn (Feuerwehr Iserlohn), Geschäftsführer Markus Heuel (Feuerwehr Hemer) sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Jens Hoffmann (Feuerwehr Lüdenscheid) setzten die gute, langjährige Tradition des Gedankenaustausches fort. Mit am Tisch im Lüdenscheider Kreishaus: Kreisbrandmeister Rainer Blumenrath.

Gute Zusammenarbeit

Themen waren unter anderem der Neubau eines Ausbildungszentrums, der Rettungsdienst insgesamt sowie die demnächst gemeinsame Software für die Kreisleitstelle und die Nachrichtenzentrale der Feuerwehr in Iserlohn. „Wir sind sehr dankbar für die stets offene und gute Zusammenarbeit mit dem Landrat sowie dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Kreisverwaltung“, erklärte Christian Eichhorn.

Der Feuerwehrverband des Märkischen Kreises e.V. besteht aus 15 öffentlichen Feuerwehren – 14 freiwilligen Feuerwehren, davon fünf mit hauptamtlicher Wache, einer Berufsfeuerwehr mit freiwilliger Feuerwehr sowie drei Werksfeuerwehren. Der Zweck des Feuerwehrverbandes Märkischer Kreis e.V. ist die Pflege und Förderung des Feuerwehrwesens, die Förderung des Brandschutzes, des Katastrophenschutzes und des Rettungsdienstes sowie die Nachwuchsförderung.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here