Die Feuerwehrleute brachten den Schwan in einer Transportbox zur Lenne. Dort zog er sichtlich erleichtert wieder seine Runden. Fotos: Pressestelle Feuerwehr Plettenberg

Plettenberg. Die Feuerwehr befreite heute (Freitag, 3. Februar) einen Schwan aus einer Notlage.

Um 12.20 Uhr rückten die Kräfte der hauptberuflichen Wache zur Lennestraße in Ohle aus. In Höhe des dortigen Umspannwerkes war ein Schwan innerhalb eines an der Lenne liegenden Gartengrundtückes offenbar notgelandet. Der Schwan hatte aber nicht genügend Anlauf, um die Umzäunung des Grundstückes zu überwinden, weshalb die Feuerwehr ihn kurzerhand einfing und in einer großen Transportbox zum Lenneufer brachte.

Sichtlich erleichtert zog der Schwan anschließend seine Runden im Lennegewässer.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here