Kräfte der Löschgruppe Winkeln bargen der lebensgefährlich verletzten Waldarbeiter aus dem unwegsamen Gelände. (Foto: Symbolbild)

Hagen. Feueralarm am Mittwoch in der Innenstadt: Der Notruf erreichte Feuerwehr und Polizei um 5.49 Uhr. Im Seniorenzentrum „Am Theater“ in der Humboldtstraße brannte es in einem Patientenzimmer im zweiten Obergeschoss. Wie die Polizei in ihrem Presseportal schreibt, hatte sich die 79-jährige Bewohnerin des Zimmers bereits in Sicherheit gebracht.

Der Feuerwehr gelang es zügig, den Brand zu löschen. Das Mobiliar des Raumes wurde durch die Flammen vollständig zerstört. Personen kamen aber nicht zu Schaden.

Während der Löscharbeiten musste die Humboldtstraße zeitweise gesperrt werden, da das Löschwasser auf der Fahrbahn gefror. Daher war auch ein Streufahrzeug der Hagener Entsorgungsbetriebe im Einsatz.

Zunächst waren die Einsatzkräfte davon ausgegangen, dass eine brennende Kerze als Brandursache infrage kommen könnte. Mittlerweile, so die Polizei, „ergibt sich jedoch ein Anfangsverdacht der vorsätzlichen Brandstiftung gegen die 79-jährige Bewohnerin des Zimmers.“ Die Frau wurde zur weiteren Abklärung einer psychiatrischen Klinik zugeführt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here