Die FernUniversität in Hagen hat beim diesjährigen Hochschultag die besten Studierenden, Abschlussarbeiten und Promotionen des Studienjahres ausgezeichnet. Foto: Fernuniversität Hagen

Hagen. Die FernUniversität in Hagen hat ihren Dies Academicus gefeiert. Im Rahmen des Hochschultages, an dem Beschäftigte aus der Wissenschaft und Verwaltung sowie der Oberbürgermeister der Stadt Hagen und weitere Gäste aus dem regionalen Umfeld teilnahmen, wurden auch die besten Absolventinnen und Absolventen des Studienjahres geehrt.

Die Förderpreise für die hervorragenden Examensarbeiten stiftete die Gesellschaft der Freunde der FernUniversität. Die Auszeichnung für die besten Promotionsarbeiten vergibt traditionell die Sparkasse Hagen. Alle Preise überreichte Prof. Dr. Ada Pellert (Foto, 2.v.li.), Rektorin der FernUniversität, gemeinsam mit Frank Walter als Vorstandsvorsitzendem der Freundesgesellschaft und des lokalen Geldinstitutes (Foto, re).

Festvortrag und Ausstellung

Nach den Ehrungen und einem Festvortrag über „Offene Hochschulen – Dimensionen der Entgrenzungen von Wissenschaft im digitalen Zeitalter“ von Dr. Volker Meyer-Guckel vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft wurde der zweite Teil der Ausstellung „Zeuginnen und Zeugen der Zeit“ eröffnet. Die Ausstellung zur FernUni-Geschichte ist dauerhaft im Gebäude TGZ/IZ auf dem Campus an der Universitätsstraße 11 zu sehen.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here