Jubel im Festzentrum Hohe Steinert. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Riesenjubel über das 1:0 gegen die USA. Die Fans im Festzentrum Hohe Steinert rissen nach dem Abpfiff der Begegnung die Arme hoch, Sekunden später ertönte draußen auf den Parkplätzen das erste Hupkonzert. Fast 95 Minuten dauerte es am Donnerstagabend bis klar war: Die Jungs von Jogi Löw ziehen als Gruppenerster ins Achtelfinale der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien ein.

420 Karten verkauft

Immerhin 420 Karten verkauften die Veranstalter für das Event am Donnerstagabend. „Das ist gut“, freute sich Mario Stenmanns vom Team. Immerhin sei der Donnerstag ja ein normaler Arbeitstag gewesen und das Spiel habe bereits um 18 Uhr begonnen. „Sonst wären noch mehr Fans hier gewesen. Bei der Begegnung gegen wechselten über 500 Tickets die Besitzer. Jetzt freut sich das Team auf die Achtelfinalbegegnung am Montag (der Gegner stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest).

Hohe Erwartungen

Vor dem Spiel präsentierte Moderator Uwe Grube auf der Bühne seinen Tipp - immerhin ein 3:1. Foto: Wolfgang Teipel
Vor dem Spiel präsentierte Moderator Uwe Grube auf der Bühne seinen Tipp – immerhin ein 3:1. Foto: Wolfgang Teipel

Moderator Uwe Grube hatte hohe Erwartungen an das Spiel. Er präsentierte öffentlich seinen Tipp – immerhin ein 3:1. Dass es ab der 55. Minute nur 1:0 hieß, bremste Grube aber auf keinen Fall. Er heizte den Fans ein. Zwischenzeitlich legte der DJ „We will rock you“ von Queen auf und ab ging die Post.

Neben der deutschen Nationalmannschaft gab es noch weitere Sieger. Uwe Grube verloste einige Getränkegutscheine. Ulrich Müller von der AOK, die die Veranstaltung unterstützt, brachte den Hauptpreis, ein Grillset, unters Volk.

Fotostrecke

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here