Moderator Uwe Grube und der Trommler wollen auch beim Finale am Sonntag Stimmung machen. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Deutschland im Finale – der Traum vieler Fans ist wahr geworden. Im Festzentrum Hohe Steinert können sie am Sonntag zum letzten Mal mitfiebern, wenn Jogis Jungs in Brasilien auflaufen. „Die letzten Veranstaltungen sind super gelaufen“, sagt Mario Stenmans vom Veranstalter-Team. Der Sonntag soll der Höhepunkt werden.

Stimmung mit Trommel und Megafon

Dafür will auch eine Fan-Gruppe sorgen, die schon bei den vorausgegangenen Spielen der deutschen Elf mit Trommel und Megafon für Stimmung gesorgt hat. Die Truppe plant einen WM-Marsch vom Brunnen auf dem Rathausplatz zum Festzentrum. Treffen ist um 17 Uhr. 20 Fußballbegeisterte werden auf jeden Fall da sein. Wer sich anschließen möchte, ist willkommen.

Freibier für die ersten hundert Fans

Die Übertragung auf der riesigen Leinwand beginnt um 21 Uhr. Das Festzentrum öffnet bereits um 18.30 Uhr. „Es gibt wieder einige Überraschungen“, kündigt Mario Stenmans an. So werden vor dem Spiel, in der Halbzeit und zum Schluss Fußballe verteilt. Die ersten hundert Fans am Sonntag werden zu einem Gratis-Bier eingeladen. Neben Stadionwurst vom Grill werden am Sonntag auch Steaks angeboten. „Wir rechnen mit vielen Gästen“, sagt Mario Stenmans. Deshalb besteht am Sonntag auch die Möglichkeit, das WM-Finale im Restaurant neben dem Festzentrum anzuschauen.

„Einsatz hat sich gelohnt“

Als Moderator ist wieder Fußballtrainer Uwe Grube mit am Start. Dazu kommen DJ und die Verlosung der AOK.

„Für uns hat sich der Einsatz gelohnt“, schaut Mario Stenmans zurück. Er ist ebenso zufrieden wie sein Bruder André, Alexander Korjakin sowie die beiden BSV-Heim-Pächter Mehmet und Murat Karakus. „Wenn wir was anpacken, dann läuft das“ sagt er.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here