Beifall für "iJazz": Die Waldbühne war beim Konzert gut gefüllt. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Strampeln auf dem Smoothie-Bike der AOK, ein Waldsuchspiel für die Jüngsten, Kaffee, Waffeln und Würstchen zu volkstümlichen Preisen: Das Stadtparkfest war am Sonntag ein beliebtes Ausflugsziel für Familien – trotz einiger dunkler Wolken. Da konnten die Kleinen auch mal ein Wildschweinfell streichen, lebende Flusskrebse beobachten oder mit den Kitas Brünninghausen und Wermecker Grund basteln.

Gute Einfälle für den Ideenbaum

Mit von der Partie beim Fest der Agendagruppe Stadtpark war auch die Verbraucherzentrale. Sie wollte es wissen: Was können wir heute schon für morgen tun, damit unsere Lebensgewohnheiten nicht die Ressourcen der Erde verschlingen? Wie könnte zum Beispiel das Radfahren in Lüdenscheid einfacher werden? Oder wie sich Abfall vermeiden lässt? Die Besucher konnten gute Einfälle an einem Ideenbaum platzieren.

Eine Allee aus Bildern und Fotos: Mitglieder des Kreativkreises Kirchplatz und der Märkischen Fotografen stellten aus. Foto: Wolfgang Teipel

Jagdhornbläser und Musik von „iJazz“

Auch die Waldbühne wurde bespielt. Nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Dieter Dzewas gehörte sie zunächst den Bläsern des Hegerings. Ab 14 Uhr waren alle Kinder zum Mitmach-Programm des Zirkus „Springfloh“ eingeladen.

„iJazz“-Sängerin Lea Bergen. Foto: Wolfgang Teipel

Danach packten die Musiker von „iJazz“ ihre Instrumente aus. Die Band um Trompeter und Sänger Nicolas Leitgeb hatte gute Laune. Ihre Spielfreude unter einem vorsorglich aufgestellten Pavillon übertrug sich schnell aufs Publikum. Shon fürs erste Stück, „Valery“ von Amy Winehouse, gab’s reichlich Beifall. Die Mischung aus Jazz und Pop passte zur lockeren Stimmung beim Stadtparkfest 2017. Den Abschluss des Bühnenprogramms bildet ein Konzert des Medardus Chors um 16.30 Uhr. Die Frauen und Männer um Leiterin Maidi Langenbartels luden das Publikum mit bekannten Liedern zum Mitsingen ein.

Nicolas Leitgeb spielt Trompete und Singt bei „iJazz“. Collage: Wolfgang Teipel

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here