Der gemeinnützige Verein YFU sucht Gasteltern für AustauschschülerInnen aus aller Welt. Foto: YFU

Hagen. Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth for Understanding (YFU) sucht in Hagen und Umgebung Gastgeber-Familien für das kommenden Schuljahr. In Hagen erwartet werden 15- bis 18-jährige Jugendliche aus allen Teilen der Welt, die ein komplettes Schuljahr an einer heimischen Schule absolvieren.

Oberbürgermeister unterstützt die Suche

Oberbürgermeister Erik O. Schulz unterstützt die Suche nach Gastfamilien, so die Mitteilung aus dem Rathaus: „Ein Jahr mit einem Jugendlichen aus einem anderen Land zu verbringen ist eine sehr bereichernde Erfahrung und passt gut zu einer weltoffenen Stadt wie Hagen.“ Gastfamilien entdecken während des Austauschjahres eine andere Kultur im eigenen Zuhause und erweitern ihre Familie um ein neues, internationales Mitglied auf Zeit.

Grundsätzlich sind alle gastfreundlichen Familien und Paare geeignet, Gastfamilie zu werden. „Ein besonderes Luxusprogramm erwarten die Schüler nicht – es geht vor allem darum, die Jugendlichen herzlich zu empfangen“, erklärt Schulz. Alle Schüler besitzen bei Ankunft in ihren Gastfamilien mindestens grundlegende Deutschkenntnisse. YFU bereitet sie und auch die Gastfamilien auf das gemeinsame Jahr vor. Die Organisation stehe auch während des Jahres bei allen Fragen zur Seite, so die weitere Mitteilung.

Familien und Paare, die Interesse haben, ab August oder September einen Austauschschüler bei sich aufzunehmen, können sich bei YFU unter Telefon 040/227002-0 oder E-Mail gastfamilien@yfu.de melden. Weitere Informationen gibt es online unter www.yfu.de/gastfamilien.

Info aus der YFU Webseite:
„Zusammen mit YFU-Organisationen in unseren rund 50 Partnerländern setzt sich unser Verein für interkulturelle Bildung, für Demokratieerziehung und die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ein, indem er jungen Menschen die Möglichkeit bietet, eine andere Kultur als Mitglied einer Gastfamilie zu erleben und neue Perspektiven zu gewinnen. Jährlich entsendet YFU rund 1.200 deutsche Schülerinnen und Schüler ins Ausland und nimmt circa 600 Jugendliche aus anderen Ländern in Deutschland auf. Seit YFU Deutschland 1957 gegründet wurde, haben rund 60.000 Jugendliche mit uns ein Schuljahr im Ausland verbracht. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here